30.04.2019 - 10:15 Uhr
Lennesrieth bei WaldthurnOberpfalz

Eine der größten und aktivsten KLJB-Gruppen

Die Katholische Landjugendbewegung (KLJB) Waldthurn steht für Bewegung – im kirchlichen und weltlichen Bereich. Durch einen zufälligen Fund in einer Heimatfestschrift wurde den Jugendlichen bewusst, dass heuer ein Jubiläum ansteht.

Dort, wo ihre Wurzeln liegen, im schönen Ort Lennesrieth, feiert die KLJB Waldthurn ihr 100-jähriges Jubiläum. Vom 24. bis 26 Mai wird auf der Steffelbauernwiesn groß gefeiert. Derzeit wirkt es dort noch eher beschaulich.
von Franz VölklProfil

„100 Jahre KLJB Waldthurn“ heißt es vom 24. bis 26. Mai in Lennesrieth auf der „Steffelbauernwiesn“. Bayernweit handelt es sich bei der Waldthurner Landjugend mit aktuell 198 aktiven Mitgliedern und Fördermitglieder um eine der größten KLJB-Gruppierungen. 1919 in den Wirren der Nachkriegszeit des 1. Weltkrieges gründete sich der katholische Burschenverein Lennesrieth, 1970 fand die Umbenennung in „Katholische Landjugendbewegung“ statt.

Die Landjugend ist ein Jugend- und junger Erwachsenenverband und Teil der katholischen Kirche. Die Jugendlichen mischen mit beim Leben auf dem Land. Die KLJB scheint gerade in der Pfarrei St. Sebastian für junge Menschen auch in der heutigen Zeit attraktiv und bedeutet Gruppenzugehörigkeit und Freundschaft. So begrüßten kürzlich die beiden Vorsitzenden Hannah-Sophia Hornstein und Julian Steiner im alten Lobkowitzschloss weit über 50 Mitglieder zur Jahreshauptversammlung. Seit drei Jahren führen die beiden Landjugendchefs souverän die mitgliederstarke Jugendgruppe, übrigens eine der größten und aktivsten ihrer Art in ganz Bayern. Das Festleiter-Dreigestirn für das 100-Jährige besteht aus Franziska Wittmann, Johannes Menner und Felix Griesbach.

Festeröffnung ist am Freitag, 24. Mai, um 19 Uhr. Schirmherren und Patenvereine werden an der Jakobuskirche, der Mutterkirche der Pfarrei, eingeholt. Um 19.15 Uhr ist Totengedenken am Dorfplatz mit Pfarrer Norbert Götz und der Trachtenkapelle Waldthurn. Um 20 Uhr wird es richtig laut, denn die „Historisch Hochfürstlich Lobkowitzische Grenadiergarde der Gefürsteten Grafschaft Sternstein“ schießt das dreitägige Fest an. Der erste Festzug zum Festzelt, das auf der Steffelbauernwiesn steht, wird in Gang gesetzt. Ab 21 Uhr legen die großen Stars der Bierzelte, die Stoapfälzer Spitzbuam richtig los.

Sobald alle Beteiligten einige Stunden Schlaf hinter sich haben, geht es am Samstag, 25. Mai, mit einer regionalen Besonderheit, die es in sich hat, weiter. "Landwirtschaft - vo damals bis heid", heißt es ab 11 Uhr. Gezeigt werden Arbeiten rund um Haus, Hof und Feld, mit Tieren, landwirtschaftlichen Maschinen, sowie auch traditionellen Aufführungen wie Schuhplatteln, Kirwatänzen und vieles mehr. Umrahmt von einem Bauernmarkt mit vielen regionalen Produkten endet dieser besondere Vor- und Nachmittag um 17 Uhr. Richtig heiß wird es im Festzelt ab 21 Uhr wenn die Gruppe „Hoaß“ das musikalische Regiment übernimmt.

Selbstverständlich beginnt für die jungen Christen der Festsonntag (26. Mai) um 9 Uhr mit einem Festgottesdienst am Dorfplatz unter der musikalischen Mitgestaltung des gemischten Chors „amicanti“, bei dem auch viele KLJB-Mitglieder ihre Stimme einbringen. Eine halbe Stunde zuvor wird am Festzelt zum Kirchenzug Aufstellung genommen.

Nicht versäumen sollte man den Frühschoppen ab 10 Uhr mit der Trachtenkapelle Waldthurn. Wer nach dem Weißwurstfrühstück noch Hunger hat, kann ab 11.30 Uhr ein Festtags-Mittagsmahl zu sich nehmen. Ab 13 Uhr wird Aufstellung am Festzelt zum großen Festzug genommen, der sich ab 14 Uhr in Bewegung setzt. Die Gäste können den Festzug bestaunen, der mit den anschließend Fahneneinzug ins Festzelt und Festbetrieb mit der „Trachtenkapelle Waldthurn“ endet. Um 19 Uhr kommt ein weiteres Highlight auf die Lennesriether Landjugendbühne. Zum Festausklang präsentieren die Verantwortlichen die Kapelle Josef Menzl.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.