29.04.2021 - 14:00 Uhr
LeonbergOberpfalz

Feuerwehr Leonberg mit neuem Fahrzeug

Die Feuerwehr Leonberg darf sich über ein neues Tragkraftspritzenfahrzeug freuen. Gemeinde und Feuerwehr nehmen dafür über 30.000 Euro in die Hand.

Vorsitzender Bernhard Lindner, Kommandant Thomas Lindner und Bürgermeister Johann Burger (von links) freuen sich über das neue Fahrzeug der Feuerwehr Leonberg. An den Gesamtkosten von 33.000 Euro beteiligt sich die Feuerwehr mit einem Zuschuss in Höhe von 5000 Euro.
von Josef RosnerProfil

Eigentlich wollte die Feuerwehr Leonberg heuer mit einem großen Fest ihr 125-jähriges Bestehen feiern, daraus wird wohl nichts. Gefeiert und in Dienst gestellt wird dagegen das neue Tragkraftspritzenfahrzeug „Iveco Daily“ am Sonntag, 2. Mai. Die Fahrzeugsegnung ist nach dem 9-Uhr-Gottesdienst gegen 10 Uhr auf dem Leonhardi-Parkplatz. Die Feier findet allerdings nur in kleinem Rahmen statt.

Das Fahrzeug ist Baujahr 2003 und war ursprünglich bei der Feuerwehr Lenzburg in der Schweiz im Einsatz. Eingesetzt wurde es vor allem bei Verkehrsunfällen. Das Fahrzeug hat bisher 8500 Kilometer auf dem Buckel. Bei einem Besichtigungstermin bei der Firma Merkel in Urbach waren die Verantwortlichen der Feuerwehr Leonberg gleich Feuer und Flamme für das neue Fahrzeug.

Stellvertretender Kommandanten Johannes Härtl und Vorstandsmitglied Peter Wührl junior brachten das Feuerzeug nach Leonberg. Die Feuerwehrleute bauten es zu einen Tragkraftspritzenfahrzeug um. Die Besonderheit: Es verfügt über einen fest verbauten 10-kVA-Stromerzeuger und einen Lichtmast mit Kompressorantrieb.

Das Fahrzeug ist ein 107-kW-Turbodiesel mit einem Sechsganggetriebe, das Gesamtgewicht beträgt 6300 Kilogramm. Investiert wurden in das Fahrzeug knapp 33.000 Euro, wobei sich die Feuerwehr mit einem Eigenanteil von 5000 Euro an den Kosten beteiligt. Den Rest trägt die Gemeinde Leonberg.

Eigentlich hatte die Feuerwehr Leonberg ein großes Fest für 2021 geplant

Leonberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.