27.01.2019 - 10:33 Uhr
Letzau bei TheisseilOberpfalz

KLJB ohne Personalprobleme

Die Landjugend hat eine neue Führungsriege. An der Spitze stehen nun Julian Hutter und Svenja Bäumler. Geblieben von der bisherigen Mannschaft ist allein der stellvertretende Vorsitzende Dominik Kick.

Die beiden neuen Vorsitzenden Julian Hutter (Dritter von rechts) und Svenja Bäumler (Vierte von rechts) stehen künftig an der Spitze der Letzauer Landjugend.
von Gabi EichlProfil

Kathrin Forster, die zusammen mit Franz-Josef Völkl sechs Jahre lang den KLJB-Ortsverein geführt hat, sprach in der Jahreshauptversammlung von vielen positiven Erfahrungen durch die Vorstandstätigkeit. Vieles habe man gemeinsam auf den Weg bringen können; dem neuen Vorstand hinterlasse man ein gut bestelltes Haus.

Sie erinnerte noch einmal an die Veranstaltungen im vergangenen Jahr. Dabei erwähnte sie das Maibaumaufstellen, das in Letzau noch traditionell mit Stangen erfolgt; viele hätten geholfen und anschließend bis spät in die Nacht mit der Landjugend gefeiert. Der Baum wurde inzwischen ausgemustert, heuer muss den Worten Forsters zufolge ein neuer Baum vorbereitet werden. Und noch einen Baum stellt die Landjugend jedes Jahr auf, den Christbaum auf dem Kirchplatz. In Ermangelung einer Spende aus der Bevölkerung musste zuletzt ein Baum aus dem Wald geholt werden; Georg Forster hatte der Landjugend eine Fichte überlassen.

Gefordert waren diejenigen Mitglieder vor Weihnachten, die den Nikolausdienst anbieten, der sehr gefragt ist. Nikolaus Florian Neumann und die beiden Krampus-Darsteller Markus Forster und Lukas Neumann waren drei Tage lang im gesamten Gemeindegebiet unterwegs.

Mitgeholfen hat die Landjugend im vergangenen Jahr wieder beim Flechten des Osterbrunnens und beim Altennachmittag, darüber hinaus wurden alle größeren Feste in der Gemeinde besucht.

Engagierter Nachwuchs

Besonders erfreut zeigte sich Forster darüber, dass vor allem die jüngeren Mitglieder bei den wöchentlichen Zusammenkünften stark vertreten sind. Ein Umstand, der den Wechsel an der Führungsspitze deutlich erleichtert hat. Die scheidende Vorsitzende dankte umfassend für die Unterstützung in den vergangenen sechs Jahren, unter anderem Bürgermeisterin Marianne Rauh („Du hast immer geholfen, wo du konntest“).

Der ebenfalls aus dem Amt scheidende Kassier Florian Neumann beschrieb ein stabiles finanzielles Gerüst, das seit 2013 stetig gewachsen sei.

Neu aufgenommen wurden im vergangenen Jahr Jasmin Grüner und Konstancja Zacharias, die beide auch gleich ein Amt in der neuen Vorstandschaft übernommen haben. Grüner ist neue Kassiererin, Zacharias Stellvertreterin der neuen Vorsitzenden Svenja Bäumler. Das Amt des Schriftführers hat David Hennig übernommen. Die Kasse prüfen das nächste Mal Florian Neumann und Markus Forster, Fahnenträger bleibt Lukas Neumann.

Nahtloser Führungswechsel

Die Bürgermeisterin dankte der Landjugend für deren Mitarbeit in der Gemeinde; die jungen Leute seien im kirchlichen wie gesellschaftlichen Leben stark eingebunden. Erfreut zeigte sie sich, dass der Führungswechsel in dem Traditionsverein so problemlos über die Bühne gegangen sei.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.