09.01.2019 - 15:32 Uhr
Letzau bei TheisseilOberpfalz

Könige in Letzau und Oberhöll

Drei Gruppen Sternsinger sind in Oberhöll und Letzau unterwegs.

Ein Gruppenbild vor der Aussendung an den Stufen des Altares und vor der Krippe.
von Rita KreuzerProfil

Beim Vormittagsgottesdienst in der St. Nepomukkirche erinnerte Pfarrer Hubert Feichtmeier: "Dass es die Sternsinger gibt, ist ein Segen für die Menschen in unserer Gemeinde und für die besonders benachteiligten Kinder auf der ganzen Welt." Die Aussendung seiner drei Gruppen erfolgte am Nachmittag mit den Oberministranten Adrian Haberkorn, Barbara Schmucker, Alexander Lukas. Die Einkleidung zuvor hatte Margit Sammel mit den Sternsingern vorgenommen, mittlerweile schon im 11. Jahr.

Eine Gruppe davon zog durch das südliche Letzau und Oberhöll mit den einzelnen Häusern außerhalb. Die Sternsinger zeigten sich tapfer, bei Schnee und Wind, auch vor Haustüren, die geschlossen bleiben. Und Süßigkeiten gab es auch. Zum Abschluss empfing auch Bürgermeisterin Marianne Rauh die Sternsinger im Gemeindehaus.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.