17.08.2018 - 09:13 Uhr
LeuchtenbergOberpfalz

1000 Lose schnell vergriffen

Seit Jahrzehnten richtet die Feuerwehr das Bürgerfest immer am Geräthaus aus. Ein idealer Platz wurde neben dem Floriansbrunnen und diesmal vor den Hallen mit offen Zelten gefunden.

Vorsitzende Nicole Scharff übergibt die Preise an Stephanie Luna, Konstantin Felber und Johannes Messer (von rechts) im Beisein von Ehrenvorsitzendem Gerhardt Scharff (Dritter von links) und Vizevorsitzendem Karlheinz Kraus (links).
von Sieglinde SchärtlProfil

(sl) Seit Jahrzehnten richtet die Feuerwehr das Bürgerfest am Gerätehaus aus. Sie fand einen idealen Platz neben dem Floriansbrunnen und diesmal vor den Hallen mit offen Zelten.

Der Zustrom war enorm, darüber zeigte sich Vorsitzende Nicole Scharff mit ihrem Team sehr erfreut: "Die Vorbereitungen haben sich gelohnt." Die Grillspezialitäten, die selbst gebackenen Torten und Kuchen gingen reißend weg, und für den Durst war genügend vorhanden.

Die Ortsfeuerwehren aus Döllnitz, Lerau, Michldorf, Wittschau/Preppach und der weiteren Region waren zahlreich vertreten, um mit ihren Kollegen am Großen Frauentag zu feiern. Unter den Gästen war auch Bürgermeister Anton Kappl mit seinen Räten, Altbürgermeisterin Waldtraud Benner-Post sowie die Kreisbrandmeister Christian Demleitner und Martin Weig.

"Harmonika-Franz" sorgte für musikalische Stimmung im Schatten der Halle. Die Erwachsenen konnten den Tag genießen, da die Feuerwehr die Kinder bestens unterhielt. Sie nutzte die Gelegenheit, die Kleinen in die Feuerwehrarbeit einzuführen.

Eine große Auswahl von Sach-und Geldpreisen sowie Gutscheinen wurde bei einer Tombola angeboten, so dass die 1000 Lose reißend weggingen. Als ersten Preis gab es 100 Euro, die Heidrun Rank vom Schotterwerk Michldorf zur Verfügung gestellt hatte. Johannes Messer aus Leuchtenberg war der glückliche Gewinner. Der zweite Preis, 50 Euro, gespendet vom Ehrenvorsitzenden Gerhardt Scharff, bekam Konstantin Felber aus Leuchtenberg. Der dritte Preis, ein Kärchersauger von der Heizungsbaufirma Hirmer aus Trebsau, blieb ebenfalls in der Gemeinde und ging an Stephanie Luna.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp