17.03.2019 - 15:43 Uhr
LeuchtenbergOberpfalz

Handeln statt reden

Die Marktgemeinde macht ihre Hausaufgaben in Bezug auf Einwände gegen die Gleichstromtrasse im Bereich Michldorf, Lückenrieth und Wittschau. Bürgermeister Anton Kappl hält alle privaten Anlieger an, ihre Einwände ebenfalls vorzubringen.

Um Einwände gegen die Gleichstromtrasse im Bereich Michldorf, Lückenrieth und Wittschau geht es Bürgermeister Anton Kappl.
von Ernst FrischholzProfil

Wie bereits in einer vorhergehenden Sitzung besprochen, fordert der Markt für Michldorf so weit wie möglich nach Westen an den Waldrand mit der Stromleitung zu rücken und diese ebenfalls in Lückenrieth so weit als möglich nach Westen von der Ortschaft wegzuschieben. Von Lückenrieth nach Wittschau soll die bestehende Trasse der Hochspannungsleitung genutzt werden und bei Wittschau nach Südwesten abgerückt werden.

Wie Kappl weiter informierte, fordern alle beteiligten Kommunen, die Trasse entlang der Autobahn A 6 genau zu prüfen und als vorrangig zu betrachten sowie einen Verzicht auf die Verlegung von Leerrohren. Das sei bisher scheinbar noch nicht geschehen. "Wir werden diese Forderung per Beschluss untermauern, und das werden die anderen Gemeinden auch tun. Dann geht das an die Bundesnetzagentur", so der Gemeindechef.

Zugleich fordert Kappl alle beteiligten Anlieger auf, ihre Einwände selbst schriftlich einzubringen. Bis zum 12. April ist dies möglich. Sie online zu schicken sei nicht bindend für die Netzagentur. Die Detailpläne der Trasse liegen bei der Stadt Weiden auf und können im Netz unter www.tennet.eu/suedostlink eingesehen werden. Hilfestellung gibt auch der Bayerische Bauernverband seinen Mitgliedern. Bei einer Informationsversammlung voraussichtlich am Dienstag, 26. März, im Gasthaus Kappl in Wieselrieth werden die Grundeigner unterrichtet. Die Marktgemeinde erfuhr, dass ab Mitte März ein Helikopter die Trasse mehrmals abfliegen werde, um Daten zu sammeln.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.