02.04.2019 - 10:32 Uhr
LeuchtenbergOberpfalz

Aus Karten werden Scheine

Der Preisschafkopf der Jagdgenossenschaft Glaubendorf bringt 365 Euro ein. Diese gehen an Marina Frister vom "Bunten Kreis Nordoberpfalz", der sich für schwerkranke Kinder einsetzt.

Alois Binder übergibt an die Leiterin des „Bunten Kreis Nordoberpfalz“ Marina Frister mit Albert Bauer (von links) die Einnahmen aus dem Preisschafkopf.
von Sieglinde SchärtlProfil

Die Jagdgenossenschaft Glaubendorf mit Jagdpächter Alois Binder aus Leuchtenberg hatte zum Preisschafkopf eingeladen und bekanntgegeben, dass der Erlös gespendet wird. Die Einnahmen von 365 Euro übergab Binder mit seinem Jagdkollegen Albert Bauer im Gasthaus Meißner in Glaubendorf an Marina Frister.

Die Kinderkrankenschwester ist Leiterin des "Bunten Kreis Nordoberpfalz" am Klinikum Weiden. Die Einrichtung engagiert sich für Kinderheilkunde und Jugendmedizin. Dort gibt es vieles, was die Krankenkassen nicht bezahlen. Deshalb ist Frister auf Spenden angewiesen. Die chronisch und schwerkranken Kinder werden nicht nur stationär, sondern auch Zuhause betreut. Auch die Eltern werden dabei unterstützt und begleitet. Das Team der Abteilung Nachsorge der Kinderklinik leitet zur Pflege und speziellen Versorgung der Kleinen an und weist auf Förder- und Therapiemöglichkeiten hin. "Wenn ein Kind zu früh geboren wird, chronisch krank oder einen schweren Unfall hatte, ändert sich das Leben der betroffen Familien schlagartig", sagte Frister.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.