04.09.2018 - 08:51 Uhr
LeuchtenbergOberpfalz

Leuchtenberg im Lichterschein

Die Motorradfreunde Leuchtenberg zeigen sich von ihrer kreativen Seite und beeindrucken mit ihrem Lichterfest über 300 Besucher.

Die Motorradfreunde Leuchtenberg zeigen sich von ihrer kreativen Seite.
von Sieglinde SchärtlProfil

2500 Lichter erstrahlten den Äußeren Markt, und in nur einer Viertelstunde waren die Lichter entzündet. Die Straße, der Buswendeplatz, das Kriegerdenkmal und die ganzen Häuser um das Arial waren mit bunten Lichtern ausgestattet. Auf dem Platz war mit Lichtern ein Motorrad dargestellt sowie der Schriftzug "2. Lichterfest-Motorradfreunde-Leuchtenberg".

Im Bushäuschen hatte Vorsitzender Robert Zirngibl seine Suzuki Intruder 1800 mit dem Motorradfreunde-Transparent zur Schau gestellt und in dem Lichtermeer wirkte sie. Trotz der niedrigen Temperaturen ließen es die Einheimischen und Auswärtigen sich nicht nehmen, bei dem Lichtspektakel dabei zu sein. Warmes Essen vom Grill und Hochprozentiges an der Bar heizte ein. Über 300 Besucher waren gekommen und somit alle Bänke und Tische besetzt, sogar Gäste aus Österreich gesellten sich dazu. Gegen 22.30 Uhr entzündete Zirngibl mit seinen Mitgliedern das Feuerwerk. Das war einer der Höhepunkte der Nacht. Die größte Burganlage der Oberpfalz wurde hierbei immer wieder im neuen Licht dargestellt und weit übers Land sichtbar.

Der Äussere Markt im romantischen Lichterglanz.

Ein Feuerwerk ist Schluss- und Höhepunkt des Abends.

Ein Feuerwerk ist Schluss- und Höhepunkt des Abends.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp