15.05.2020 - 10:30 Uhr
LeuchtenbergOberpfalz

Leuchtenberger Gymnastikgruppe treibt mit Abstand gesunden Sport

Die Trainerin im Breitensport Silvia Rebl startete mit den beiden Vorsitzenden Manuael Weißenburger und Marga Schieder-Beierl (von rechts) auf der neuen Nordic-Walking-Strecke.
von Sieglinde SchärtlProfil

Mit Abstand fit bleiben und das in wunderbarer Natur. Die DJK-Gymnastikgruppe hat eigens dafür eine Nordic Walking-Strecke ermöglicht. Die Idee hatte die DJK-Trainerin im Breitensport Silvia Rebl und mit den Vorsitzenden Marga Schieder-Beierl und Manuela Weißenburger startete sie als erste auf diesem Sportweg. Die Strecke ist ein Rundweg von 5,5 Kilometern und läuft auf der gleichen Route wie der Rundwanderweg des OWV. In Abstimmung mit dem OWV haben sie fünf Stationen bildlich aufgestellt, damit alle, die hier sportlich tätig sind, die Übungen nachmachen können. Klaus Beierl hatte alle Schilder aus Holz aufgestellt und Rebl hat dazu die Bilder geliefert. Auch die Markierungszeichen hat Rebl platziert. In etwa eineinhalb Stunden ist der Rundweg zu bewältigen. Die Route beginnt an der Grundschule in Leuchtenberg und führt über den Hohen Stein, dem ehemaligen Steinbruch, vorbei am Fußballplatz, dem Zwillingsstein, dem Insektenhotel und dem Teufelsbutterfass.

Fünf solche Schilder, gefertigt von Klaus Beierl, mit den verschiedenen Übungen stehen verteilt an der Rand der Strecke.
Die neue Nordic-Walking, die an der gleichen Stelle beginnt wie der Rundwanderweg des OWW
Damit die Sportler auf der richtigen Spur sind, darauf weisen diese Schilder hin.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.