05.10.2021 - 11:01 Uhr
LeuchtenbergOberpfalz

Leuchtenberger Straßen an 30 Stellen ausgebessert

Komplett neu geteert ist die Pfarrer-Bock-Gasse (150 Meter) in Michldorf. Bürgermeister AntonKappl (Zweiter von rechts) erklärt, dass die Gemeinde an 30 Stellen arbeiten ließ.
von Ernst FrischholzProfil

Der Straßensanierungskatalog war heuer bisher ein dickes Werk mit ausgiebigen Asphaltierungsarbeiten in der Gemeinde. Mit den Bauhofmitarbeitern war das nicht mehr zu stemmen, hob Bürgermeister Anton Kappl heraus und darum vergab er die Arbeiten an die Firma Huber in Rötz. Schadhafte Stellen abfräsen und neu asphaltieren war in Leuchtenberg mit den Einfahrten am Brauhaus und zum Ringelbrunnen angesagt. Weitere waren die Verbindungsstraße Sargmühle, in Michldorf, Lerau und Preppach an der Reihe. Größere Bereiche dabei die Ortsmitte Preppach oder auch die Einfahrt von der Bundesstraße 22 nach Leuchtenberg. Komplette Straßenzüge waren dabei die Pfarrer-Bock-Gasse in Michldorf und auch die 300 Meter Zufahrtsstraße zu Schönmühle. Da wurden die Wassereinläufe auch wieder hergestellt. Insgesamt wurde an 30 Stellen ausgebessert und erneuert. "Wir konnten dieses Jahr für diesen erhöhten Aufwand Mittel im Haushalt bereitstellen und werden dies auch in Zukunft versuchen, um weiterhin hier aktiv sein zu können", verdeutlicht Bürgermeister Kappl. So werden im kommenden Jahr sicherlich weitere und andere Ortsteile an der Reihe sein.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.