21.12.2018 - 09:35 Uhr
LeuchtenbergOberpfalz

Weihnachten in der Rumpelkammer

Bei der Adventsandacht führen die Kinder der Grundschule Leuchtenberg ein Krippenspiel in der Pfarrkirche auf. Die kleinen Darsteller bekommen am Ende viel Applaus.

Die Kinder der Grundschule schlüpfen in die Rollen von Mäusen, der heiligen drei Könige, Hirten und Engel.
von Sieglinde SchärtlProfil

Bei der Adventsandacht in der Pfarrkirche hatten die Kleinen ihren großen Auftritt: Den Mäusen Penelope (Luisa) und Piccolo (Julia) war es enorm langweilig und Penelope fragte Piccolo, ob sie schon vom Wunder in der Christnacht gehört habe, und sie machten sich auf die Suche nach Hinweisen. Sie fanden die Krippenfiguren Maria (Viktoria) und Josef (Sebastian) die sich zu recken begannen und bald auf Herbergssuche gingen. Der Wirt (Timo) verweigerte ihnen den Einlass und schloss die Tür. Allmählich kamen die Mäuse dem Weihnachtsrätsel näher und entdeckten die Hirten (Lukas und Xaver). Da kamen die Engel (Amelie, Eva-Maria, Johanna, Katja und Kristofer) an deren Existenz die Hirten nicht glaubten.

Jetzt entdeckten die Mäuse noch weitere Figuren, die heiligen drei Könige Melchior (Konstantin), Caspar (Barje) und Balthasar (Selina). Voll Freude versammelten sie sich um die Krippe und Piccolo meinte: "So etwas Spannendes auf dem Dachboden, ein richtiges Weihnachtswunder." Über dieses etwas andere Krippenspiel im Zwiegespräch staunten die Gottesdienstbesucher und dankten es mit Applaus.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.