06.12.2019 - 13:12 Uhr
Leugas bei WiesauOberpfalz

Bitte um Gottes Segen

Bereits seit einigen Jahren findet die Fahrzeugsegnung in Leugas im Betrieb von Helmut Oppl (rechts) statt. Den Platz dafür stellt die Familie Oppl zur Verfügung, die auch zu Kaffee und Kuchen einlädt.
von Werner RoblProfil

Fahrzeuge werden in der Regel an der Kirche gesegnet. Wegen Platzmangels finden sie seit einigen Jahren auch in Leugas am Hof des Landmaschinenhändlers Helmut Oppl statt. Auf Pfarrer Markus Nees warteten diesmal mehr als ein Dutzend nagelneuer Traktoren (darunter auch zwei blaue unmotorisierte Spielzeugfahrzeuge) sowie einige Autos, zudem ein Lastwagen. Daneben standen deren Besitzer, die für sich und ihre Fahrzeuge um den Segen Gottes baten. Mit Weihwasser wurden sie nach den Gebeten besprengt. „Ich wünsche allzeit gute Fahrt und eine gute Heimkehr“, fügte der Geistliche in der Andacht unter freiem Himmel hinzu. Im Namen aller Anwesenden bedankte sich Helmut Oppl für das Entgegenkommen des Pfarrers, der eigens für die Fahrzeugsegnung nach Leugas gekommen war.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.