14.08.2019 - 11:08 Uhr
Lind bei OberviechtachOberpfalz

Ein Fest zu Ehren des "Kini"

Der 174. Geburtstag von "Märchenkönig" Ludwig II. wird in Lind am 17./18. August mit dem "Kinifest" begangen. Ausrichter ist der Verein "Königstreue". Donnernde Schüsse erklingen zum Salut und vermischen sich mit bayerischer Blasmusik.

Die Böllerschützen werden den lautstarken Startschuss für das "Kinifest" geben.
von Christof FröhlichProfil

Den Geburtstag des "Kini" feiern Königsfreue und die Feuerwehr Lind damit eine Woche im Voraus. Denn eigentlich hat Ludwig II. erst eine Woche später Geburtstag – am 24. August 1845 hatte er das Licht der Welt erblickt. Das "Kinifest" beginnt am Samstagabend lautstark: Mit Einzel- und Reihenfeuer und einem abschließenden Ehrensalut geben Böllerschützen aus Pirkhof und Windischeschenbach den buchstäblichen Startschuss, dabei werden sie von zwei mächtigen Kanonen unterstützt.

Im Zelt und im Stodl nahe dem Landgasthof „Taverne“ in Lind beginnt unmittelbar nach dem Anschießen der Festbetrieb. Die Kapelle „Bayerisch Blech“ wird das Publikum den ganzen Abend mit Livemusik und Gesang unterhalten. Hans Biegerl, Vorsitzender der Königstreuen", und sein Helferteam sind für den Andrang von Einheimischen und Urlaubsgästen gewappnet. Aus der "königlichen Küche" wird am Samstagabend eine Schlachtschüssel mit Blut- und Leberwürsten, Kesselfleisch, Sauerkraut und Dotsch aufgetischt.

Zum Frühschoppen am Sonntag mit Weißbier und Weißwürsten spielen ab 10 Uhr die „Oberpfälzer Blechapostel“ auf. Für viele Musikkenner zählen zu einer er besten Blaskapellen der Region. Zum Mittagessen steht eine "Sau am Spieß" auf der Speisekarte. Für die Kinder ist mit einer Hüpfburg, einem Sandkasten und weiteren Spielemöglichkeiten für Abwechslung geboten. Mit Kaffee und Kuchen am Nachmittag wird das Kinifest ausklingen.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.