11.06.2019 - 19:14 Uhr
Lintach bei FreudenbergOberpfalz

Alter Brauch: Pfingstlümmeltreiben in Lintach

Der Pfingstlümmel ist selten geworden in der Oberpfalz. In Lintach wird dieser Brauch aber noch gepflegt - seit mehr als 80 Jahren.

Der geschmückte Pfingstlümmelwagen mit den beteiligten jungen Burschen und dem Pfingstlümmel, der sich wehrt, erkannt zu werden.
von Autor JOWProfil

Auch dieses Jahr zogen hier wieder junge Burschen durchs Dorf - angeführt vom Bauern und begleitet vom Gespann vor dem geschmückten Leiterwagen, auf dem der geheimnisvolle Pfingstlümmel saß. Mit ihrem Spruch "Pfingstlümmel o'gstorb'm" baten sie um eine Gabe. Waren dies in früheren Zeiten noch "Oia und Schmolz", so ist daraus inzwischen eher eine finanzielle Zuwendung geworden. Der Pfingstlümmel, der sich traditionell unter einem Sack versteckt, wehrt sich mit einem kleinen Spieß gegen Neugierige, die ihm den Sack über den Kopf wegziehen wollen. Den Abschluss bildete auch diesmal am Abend die Brotzeit beim Bauern, wo die gesammelten "Oia im Schmolz" zum "Oiablotz" (Rührei) zubereitet und mit den sonstigen gesammelten Naturalien verspeist wurden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.