29.04.2019 - 14:45 Uhr
Lohma bei PleysteinOberpfalz

Prachtspiere bringen perfekten Blickfang

Üppig blüht die Bepflanzung im Kreisverkehr bei Lohma und prägt dort die Landschaft derzeit maßgeblich.
von Josef ForsterProfil

Der Beginn der Bauarbeiten für die Autobahnanbindung Pleystein/Moosbach veränderte vor 25 Jahren das Tal des Zottbachs kurz vor seiner Mündung in die Pfreimd erheblich. Zwischen Lohma und Lohma-Siedlung entstand ergänzend der erste Kreisverkehr im Altlandkreis Vohenstrauß, der 2006 in Betrieb ging. Mittlerweile sind in der ganzen Region viele weitere Kreuzungen mit einem Kreisverkehr aufgelöst worden. Nach dem Aufwuchs der eingebrachten Stauden und Gehölze und regelmäßigen Zuschnitten präsentiert sich das Erstlingswerk bei Lohma derzeit in voller Pracht. Kurioserweise werden die blühenden Pflanzen tatsächlich als „Prachtspiere“ bezeichnet. Die kurzen Hagelschauer am Wochenende konnten den robusten Sträuchern nichts anhaben. Vier stattliche gewordene Wacholderstauden mittendrin in dem ringförmig angeordneten Blütenmeer sorgen für das sprichwörtliche „i-Tüpferl“ obendrein und machen den Blickfang perfekt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.