30.08.2018 - 14:00 Uhr
Oberpfalz

Luftgitarre und Power-Metall

Der vorübergehende Kälteeinbruch war nicht gut für den 17. Schirndinger Dorfmarkt. Dies machte sich vor allem am Samstagnachmittag bemerkbar, wo die Besuchermassen ausblieben.

Grüne Leckereien gab es im Künstlerhaus, Ganz fasziniert davon waren von links, Landtagsvizepräsidentin Inge Aures, Holger Grießhammer, Sieglinde Geißler, Altbürgermeister Reiner Wohlrab, Bürgermeisterin Karin Fleischer und Werner Geißler.
von Konrad RosnerProfil

(kro) Dennoch, die gekommen waren, erlebten in der kleinen Marktgemeinde kurzweilige Stunden, denn das Programm konnte sich sehen lassen. Bürgermeisterin Karin Fleischer eröffnete im Beisein von Landtagsvizepräsidentin Inge Aures den Dorfmarkt und freute sich über das großartige Angebot, das die Vereine, Handwerker und Händler aus der Region für die Besucher zusammengestellt hatten. Etwas ganz Besonderes hatte sich der Förderverein des Künstlerhauses Schirnding einfallen lassen, der unter dem Motto "Alles im grünen Bereich", grüne kulinarische Leckereien, wie eine Zucchini-Suppe oder süße Verführungen, die Torte oder Kuchen anbot.

Enorm groß war das Interesse an einem Fachvortrag von Jan-Felix Buchmann. Der Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie des Klinikums Fichtelgebirge in Selb referierte in der vollen Gemeindehalle zum Thema "Arthrose - was nun?" Die Wirbelsäule und die Kniegelenke seien die am meisten betroffenen Organe, die von Arthrose befallen werden. Übergewicht, Osteoporose, Stoffwechselerkrankungen und Durchblutungsstörungen seien die Hauptursachen für das Ausbrechen dieser Krankheit, informierte er.

Der Obst- und Gartenbauverein Schirnding lieferte frisch zubereitete Pizzen. Mehr als 200 Stück fanden den Weg in hungrige Münder. Peter Plaß war der Chef am Backofen, unterstützt wurde er von vielen fleißigen Helferinnen, die den Teig für die Pizzen fertigten. Zudem lud der TSV zur "Luftgitarren-Meisterschaft" ein und die Feuerwehr führte einen Sketch auf. Am Nachmittag sorgten die "Stoaberch-Gauner" mit überwiegend volkstümlicher Musik für Partystimmung, Alleinunterhalter Marco Fleischer spielte auch auf. Am späten Nachmittag boten "The Handbrakes" Rockiges, ehe am Abend bei der Band "Capter Eleven" Power-Metall angesagt war. Ein weiterer Höhepunkt war das großes Feuerwerk.

Flauschige Verführung: Liebliche Schafdecken in der Schäferei Frank.

„Pizzen-Chef“ Peter Plaß am Backofen.

Fleißige Helferinnen des Obst- und Gartenbauvereins bereiten die Pizzateig zu.

Überbleibsel des Hochwassers, die grüße Insel in der Röslau, toll dekoriert.

Die „Stoaberch-Gauner“ sorgten für Stimmungsmusik.

Chefarzt Jan-Felix Buchmann referierte zum Thema „Arthrose – was nun?“

Der „Sommertanz“ wurde von den Tanzsportgruppen der FaGe Rot-Weiß präsentiert.

Landrat Dr. Karl Döhler und MdL Martin Schöffel zeigten sich begeistert von den Vorführungen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp