26.03.2019 - 13:24 Uhr
Luhe/Luhe-WildenauOberpfalz

Alles im grünen Bereich beim Waldverein

Jung und Alt arbeiten harmonisch zusammen, Mitglieder halten die Treue, Veranstaltungen sind immer Erfolge und auch in diesem Jahr ist einiges geplant. So kann man in wenigen Worten die Arbeit des Oberpfälzer Waldvereins beschreiben.

Edith Hengge, Heinz Griebel und Franz Schmerber erhalten Urkunden für ihre Treue zum OWV. Es gratulieren (von links) Vorsitzender Wolfgang Eimer, sein Stellvertreter Lutz Hengge und Bürgermeister Karl-Heinz Preißer.
von Redaktion ONETZProfil

Diese problemlose Zusammenarbeit spiegelte sich auch in der gut besuchten Jahreshauptversammlung wider: Durchweg positive Berichte und zügige Neuwahlen. Bürgermeister Karl-Heinz Preißer danke dem OWV für die Pflege des schönsten Platzes von Luhe und Umgebung, dem Koppelberg. Im August sollten die Arbeiten an den Bierkellern beendet sein, da es wegen der EU-Fördergelder genaue Zeitvorschriften gebe. Saniert werden müssten auch die Hochspeicher auf dem Koppelberg und am Forst, wobei letzterer Vorrang genieße.

Vorsitzender Wolfgang Eimer dankte dem Ausschuss und den Mitgliedern für die gute Zusammenarbeit. „Da fällt es leicht, Vorsitzender zu sein.“ Präsente gab es für Lydia und Herbert Fütterer, die sich über das Maß hinaus engagierten. Auch Regina Schmidt galt Dank für die Pflege des Grabes des letzten Einsiedlers auf dem Koppelberg, Willi Baldauf für die Sorge um die OWV-Hütte und Werner Forster für seine Holzarbeiten. Präsente erhielten die ausscheidenden Ausschussmitglieder Dominik Lindner und Josef Ziegler. Dank einiger Neuzugänge habe man nun 240 Mitglieder, wobei das jüngste ein Jahr alt sei und das älteste 93.

Bekommen soll der Verein laut Eimer eine eigene Homepage, Infotafeln sollen renoviert und vervollständigt werden, ebenso die Ruhebänke und der Kreuzweg. Eine Tafel aus Oberpfälzer Granit will der Verein an der Gebetsstätte des letzten Aussiedlers auf dem Berg anbringen.

Den Jahresablauf in Bildern zeigte zweiter Vorsitzender Lutz Hengge. Einen vorbildlichen Finanzbericht mit Grafiken, Statistiken und einem ordentlichen Plus in der Kasse legte wieder Herbert Fütterer vor. Das erfolgreiche Koppelbergfest habe man wieder mit einem schönen Plus auf der Habenseite verbuchen können.

Ausgezeichnet für langjährige Treue wurden anschließend Hermann Bauer und Morag MacAuley-Bauer, Heinz Griebel, Franz Schmerber und Reinhard Stangl, die schon 25 Jahre dabei sind. 15 Jahre Zugehörigkeit sind es bei Markus Beer und Edith Hengge.

Info:

Neuwahlen

Die unter Leitung von Bürgermeister Preißer zügig abgewickelten Neuwahlen hatten folgendes Ergebnis: Vorsitzender Wolfgang Eimer, zweiter Vorsitzender Lutz Hengge, Kassier Herbert Fütterer, Schriftführerin Franziska Schönberger. Dem Ausschuss gehören an: Bärbel Hengge, Thomas Leckert, Benedikt Lindner, Michael Schmidt, Korbinian Fütterer, Stefan Faltenbacher, Thomas Häusler, Jürgen Mittelmeyer und neu Karl List, Hermine Lindner und Dietmar Wagner. Kassenprüfer sind Hermann Friedl und Alfred Spindler, Wanderwart ist Lutz Hengge und Wegewart Stefan Faltenbacher.

Einen großen Vertrauensbeweis erhalten der Vorstand und der Ausschuss des Waldvereins. Neu im Ausschuss sind Hermine Lindner, Karl List und Dietmar Wagner.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.