22.12.2019 - 12:35 Uhr
Luhe/Luhe-WildenauOberpfalz

Himmlisches Gewimmel bei den Proben

Am Heiligen Abend um 15 Uhr ist es endlich soweit: Die Luher Martinsspatzen werden nach wochenlangen Proben ihr Krippenspiel aufführen und damit Klein und Groß auf das Geschehen der Heiligen Nacht einstimmen.

Die Luher Martinsspatzen bereiten sich seit langem auf das Krippenspiel am Heiligen Abend um 15 Uhr in St. Martin in Luhe vor.
von Rita GleißnerProfil

Seit Mitte Oktober proben die Mädchen und Buben jeden Mittwoch stimmungsvolle Lieder, üben Texte und Spielszenen, die Leiterin Rita Gleißner für die muntere Truppe eingerichtet hat. Das Martinsspatzenteam unterstützt sie dabei nach Kräften. Ulrike Schwab sorgt für die Begleitung am Keyboard, Luise Köllner kümmert sich um die Kostüme, Petra Irlbacher und Nicole Schmid helfen beim Anziehen, beim Aufbauen sowie Aufräumen und verstärken den Chor.

20 Drei bis Dreizehnjährige sind beim Krippenspiel im Einsatz; die kleinsten Hirten gehen noch in den Kindergarten und sind bereits mit großem Eifer bei der Sache. Bei den Proben herrscht ein himmlisches Gewimmel in der Kirche. Maria (Elena Wildenauer) und Josef (Valentina Puff) müssen nicht nur den Text beherrschen, sondern auch das richtige Tempo für ihren Weg bei der Herbergssuche und später zum Stall, damit sie nicht zu früh ankommen und alles durcheinander gerät.

Eine besondere Rolle spielen die Sterne, dargestellt von Hannah Argauer (leuchtende Sternschnuppe), Annalena Müller und Hailey Nößner. Wichtig sind auch die Engel (Sophie Tretter, Laura Lindner, Jana Hummer), die vom Verkündigungsengel (Anna Schulze) angeführt werden. Sie erscheinen den Hirten auf dem Feld (Antonia Rieder, Julia Meißner, Theresa Kellermann, Samuel Pfab, Julian Pfanzelt, Max Tretter und Matteo Schmid). Zuerst können die Hirten gar nicht glauben, was sie schlaftrunken gehört haben, doch dann brechen sie mit der Sternschnuppe auf, um das Kind zu suchen. An der Krippe schenken sie dem Jesuskind drei Lammfelle und loben Gott. Maria und Josef und die Hirten nicht schlecht, als drei Könige aus dem Morgenland (Anna Rieder, Franziska Kleber, Mariella Danner) das Kind anbeten und ihm Geschenke überreichen. Gemeinsam verkünden alle Akteure mit einem Lied die Botschaft „Nun freut euch all, ihr lieben Leut! Dankt Gott und feiert Weihnacht heut!“

Gegen Ende der Feier dürfe am Heiligen Abend alle Kinder, die in der Kirche sind, mit den Hirten durch das Gotteshaus zur Krippe ziehen, um ganz nah beim Jesuskind zu sein. Wenn zum Schluss viele Augen leuchten, dann wissen die Martinsspatzen, dass sich Mühen und anstrengende Proben gelohnt haben. Gleißner: "Was gibt es Schöneres, als die Freude über die Geburt Jesu in die Herzen der Menschen zu bringen."

Die Luher Martinsspatzen bereiten sich seit langem auf das Krippenspiel am Heiligen Abend um 15 Uhr in St. Martin in Luhe vor.
Die Luher Martinsspatzen bereiten sich seit langem auf das Krippenspiel am Heiligen Abend um 15 Uhr in St. Martin in Luhe vor.
Die Luher Martinsspatzen bereiten sich seit langem auf das Krippenspiel am Heiligen Abend um 15 Uhr in St. Martin in Luhe vor.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.