05.12.2018 - 11:27 Uhr
Luhe/Luhe-WildenauOberpfalz

Staade Klänge im Lichterschein

Nicht nur die vielen Kerzen erwärmen am ersten Adventssonntag die Herzen der Besucher in St. Martin. Vor allem das "Trio Z’sammg’stimmt" stimmt sie musikalisch auf den Advent ein.

Sie begeistern die Zuhörer am ersten Adventssonntag (von links): Resi Lorenz, Ulrike Schwab und Rita Gleißner.
von Externer BeitragProfil

Die barocke Pfarrkirche St. Martin erstrahlte im warmen Kerzenlicht, als das "Trio Z’sammg’stimmt" das abwechslungsreiche Programm mit dem Lied „A Liachterschein liegt überm Land“ eröffnete. Pfarrer Arnold Pirner wünschte, dass in den Herzen Ruhe einkehren möge, damit das Kommen Jesu mit Freude erwartet werde.

Ulrike Schwab, Rita Gleißner und Resi Lorenz beeindruckten mit ihren klaren und fein aufeinander eingestellten Stimmen. Das Publikum lauschte andächtig den warmen Klängen. Es hörte Lieder aus dem Alpenraum und aus der Oberpfalz im vertrauten Dialekt, abwechselnd von Gleißner auf der Zither oder mit Gitarre begleitet. Der harmonische Zusammenklang der drei weichen und reinen Stimmen kam besonders bei den Stücken zum Tragen, die a capella gesungen wurden, so zum Beispiel bei dem anspruchsvollen „Tauet Himmel“ oder „S’is üwrall so finza“ heraus. Zwischen den Liedern erklangen adventliche Weisen auf zwei Blockflöten (Gleißner und Schwab), begleitet von Lorenz auf der Gitarre. Dabei fühlte das Publikum sich sicherlich stimmungsmäßig auf die Hirtenfelder von Betlehem versetzt. Gleißner sorgte mit zwei Stücken auf der Steirischen Harmonika für klangliche Akzente und eine heimelige Atmosphäre. Pirner bereicherte das anspruchsvolle und abwechslungsreiche Programm mit Gedanken über den Advent und spendete am Ende den adventlichen Abendsegen. Emotionaler Höhepunkt des beeindruckenden Adventsingens war zum Schluss das gemeinsam gesungene „Leise rieselt der Schnee“. Das Publikum belohnte die drei Sängerinnen mit lang anhaltendem, stehendem Beifall und erklatschte sich mit „Advent is a Leuchtn“ noch eine Zugabe.

Sie begeistern die Zuhörer am ersten Adventssonntag (von links): Resi Lorenz, Ulrike Schwab und Rita Gleißner.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.