28.06.2021 - 17:19 Uhr
Luhe-WildenauOberpfalz

Mehr Förderung für Kläranlage und Radweg

Gleich zwei gute Nachrichten für die Gemeinde Luhe-Wildenau. Für die Sanierung der Kläranlage und dem Radwegebau Luhe – Oberwildenau hat sich die Höhe der Fördermittel verändert. Beim letzteren drastisch.

Für die Sanierung der Kläranlage erhält der Markt Luhe-Wildenau jetzt eine Förderung in Höhe von 957.000 Euro, bisher waren "nur" 820.000 Euro Fördermittel eingeplant.
von Walter BeyerleinProfil

Der Markt Luhe-Wildenau erhält für die Sanierung und den Ausbau der Kläranlage Fördermittel in Höhe von 957.000 Euro. Bürgermeister Sebastian Hartl informierte in der Marktratssitzung am Donnerstagabend, dass jetzt der endgültige Zuwendungsbescheid für den Ausbau der Kläranlage in Luhe eingegangen ist. Nach den Worten des Gemeindeoberhauptes war zunächst mit einem Zuschuss von 820.000 Euro kalkuliert worden. „Diese Mehrförderung tut uns angesichts explodierender Baupreise gut“, freute sich Hartl.

80 statt 45 Prozent

Eine weitere erfreuliche Mitteilung machte Bürgermeister Sebastian Hartl zum Bau des Radweges Luhe am Forst – Oberwildenau sollte ursprünglich mit FAG-Mitteln mit einem Zuschuss in Höhe von 45 Prozent gefördert werden. Das war Geschäftsleiter Michael Gräf zu wenig, erklärte der Bürgermeister. Der Geschäftsleiter habe deshalb die Unterlagen weiter ausgearbeitet und ergänzt und diese zur Förderung nach dem Sonderprogramm „Stadt und Land“ des Bundes für den Radverkehr eingereicht. „Das hat sich gelohnt, der Geschäftsleiter wurde belohnt, wir erhalten jetzt einen Zuschuss von 80 Prozent“, bilanzierte Sebastian Hartl. Der Dank an den Geschäftsleiter wurde per „Klopfen auf den Tischen“ vom Gremium bestätigt.

Jahresrechnung abgeschlossen

Für die Generalsanierung der Grundschule Luhe erhält der Markt Luhe-Wildenau eine Restzuweisung von 20.000 Euro. Die Jahresrechnung 2020 ist abgeschlossen. In Einnahmen und Ausgaben hat sich im Verwaltungshaushalt ein Abschluss in Höhe von 8.012.641 Euro ergeben, der Vermögenshaushalt schloss mit 4.212.543 Euro ab. Das ergibt eine Zuführung zu den Rücklagen in Höhe von 154.962 Euro, vom Verwaltungs- in den Vermögenshaushalt von 2.156.844 Euro. Bürgermeister Hartl erklärte, dass die Jahresrechnung jetzt vom gemeindlichen Rechnungsprüfungsausschuss unter Vorsitz von Sigrid Ziegler geprüft und dann nochmals mit den Prüfungsbemerkungen dem Gremium vorgelegt wird.

Mehr Informationen zur Kläranlage in Luhe-Wildenau

Luhe-Wildenau

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.