15.05.2020 - 13:47 Uhr
Luhe-WildenauOberpfalz

Punkt 19 Uhr Beginn einer neuen Ära in Luhe-Wildenau

Sebastian Hartl darf seit Donnerstag offiziell die Amtskette des Bürgermeisters tragen. Marktrat Christoph Hösl vereidigte ihn in der Marktratssitzung. Und auch zwei neue Stellvertreter gibt es.

Bürgermeister Sebastian Hartl (links) vereidigt die neuen Marktgemeinderatsmitglieder Maximilian Hotek, Georg Schärtl, Christopher Mayer, Reinhard Püttner, Julia Bayer, Benedikt Lindner und Günther Weiß.
von Walter BeyerleinProfil

Punkt 19 Uhr eröffnete Bürgermeister Sebastian Hartl die konstituierende Sitzung. Die Mehrzahl der zu fassenden Beschlüsse hing mit der neuen Wahlperiode und dem neugewählten Marktratsgremium zusammen. Zu Beginn gab es aber erst einmal die üblichen Bekanntgaben. Hartl stellte zwei neue Bauhofmitarbeiter der Gemeinde vor: Leiter Stephan Gloßner und Mitarbeiter Stefan Feiler. Für Oberwildenau kündigte Hartl noch für dieses Jahr erhebliche Verbesserungen im Internet für rund 700 Haushalte an. Dadurch könnten aufgrund technischer Erneuerungen seitens der Telekom schnelle Download- und Uploadzeiten erreicht werden. Vom Freistaat Bayern hat der Markt angepasst an die Einwohnerzahl ein Budget von 2167 Euro für Auslagen in Folge der Coronapandemie erhalten. Das Geld geht an die Helfer für die Ausgaben beim Nähen der Mund-,Nasenmasken und an weitere Helfern in Form von Geschenkgutscheinen.

Marktrat Christoph Hösl, ältestes Mitglied des Marktrat, oblag die Pflicht, Hartl zu vereidigen, der dann wiederum die neuen Gremiumsmitglieder Julia Bayer, Maximilian Hotek, Benedikt Lindner, Christopher Mayer, Reinhard Püttner, Georg Schärtl und Günther Weiß vereidigte. Die wiedergewählte Markträtin Christine Post hatte am 28. April schriftlich ihren Rücktritt von diesem Amt erklärt. Nachrücker ist Bastian Braun, der in der Turnhalle Luhe vom Platz des Zuhörers an den Tisch der Räte wechselte.

Für das Amt des Zweiten Bürgermeisters schlug Gerhard Kres Fraktionskollegin Sigrid Ziegler vor. Bei der Abstimmung erhielt Ziegler 16 Stimmen, 1 wurde für Johann Kick abgegeben.

Das Amt des Dritten Bürgermeisters sollte auf Vorschlag von Günther Weiß der Grünauer Hans Kick übernehmen. Auf ihn entfielen 14 Stimmen, 1 ging an Bastian Braun, 2 Stimmzettel blieben leer.

Ohne jegliche Aussprache stimmte der Marktgemeinderat der Satzung zur Regelung des Gemeindeverfassungsrechtes zu. Darin wird unter anderem die Höhe der Entschädigung der Marktratmitglieder geregelt. Jedes erhält künftig eine Entschädigung von 15 Euro und ein von 20 auf 25 Euro angehobenes Sitzungsgeld. Die Fraktionssprecher erhalten 25 Euro.

Bürgermeister Hartl erhält die Befugnis, künftig bei Ausgaben bis zu 7500 Euro selbst entscheiden zu können. Einstimmig wurde Hartl auch zum Standesbeamten für Eheschließungen bestellt. Wer sich künftig im Markt das Ja-Wort geben will, kann das im rustikalen Raum im alten Rathaus in Luhe tun oder aber im Sitzungssaal im neuen Rathaus in Oberwildenau. Dieser wurde zu diesem Zweck. Der Marktrat stimmte der Widmung des Rathaussaals zum Trauungszimmer zu.

Einstimmig bestellte das Gremium Benedikt Lindner und Reinhard Püttner zu Jugendbeauftragten. Roland Rauch schlug für das Amt des Seniorenbeauftragten Christoph Hösl vor, der entsprechend der Anregung von Markträtin Julia Bayer dieses Amt gemeinsam mit der bisherigen Seniorenbeauftragten Isolde Gewargis ausüben soll. Diese Regelung fand die volle Zustimmung. Gänzlich neu ist das Amt des Klima- und Umweltbeauftragten, das Günther Weiß bekleidet.

Einstimmig billigte der Marktgemeinderat die Pläne für Betriebshallen und für einen Anbau an das bestehende Betriebsgebäude in der „Oberen Tratt“. Gleiches gilt für die Pläne zum Einbau einer Dachgaube und zur Balkonverbreiterung an einem Wohnhaus in Oberwildenau. Einstimmig erkannte der Marktgemeinderat den Bedarf von drei Kindergartengruppen und einer Krippengruppe in Luhe und zwei Kindergartengruppen und zwei Krippengruppen in Oberwildenau an.

Marktrat Christoph Hösl vereidigt Sebastian Hartl (rechts) als neuen Bürgermeister des Marktes Luhe-Wildenau
Bürgermeister Sebastian Hartl vereidigt Sigrid Ziegler als neue Zweite Bürgermeisterin und Hans Kick als neuen Dritten Bürgermeister.
Die Ausschüsse: :

Finanzausschuss: Hans Anzer, Roland Rauch, Sigrid Ziegler, Hans Kick, Julia Bayer, Georg Schärtl, Hans Meißner.

Kultur- und Naherholungsausschuss: Hans Anzer, Reinhard Püttner, Günther Weiß, Karl-Heinz Preißer, Maximilian Hotek, Christoph Hösl. Bau- und Umweltausschuss: Gerhard Kres, Benedikt Lindner, Günther Weiß, Christopher Mayer, Christoph Hösl, Maximilian Hotek. Personalausschuss: Roland Rauch, Sigrid Ziegler, Bastian Braun, Christopher Mayer. Vorsitzender dieser Ausschüsse ist Bürgermeister Sebastian Hartl. Rechnungsprüfungsausschuss:

Vorsitzende Sigrid Ziegler, Mitglieder Gerhard Kres, Benedikt Lindner, Reinhard Püttner, Bastian Braun, Julia Bayer, Georg Schärtl, Hans Meißner. Die Sprecher der Fraktionen: Bürgerliste/Freie Wähler: Hans Meißner. CSU: Roland Rauch. CWU: Bastian Braun. Junge Liste: Georg Schärtl. SPD: Julia Bayer.

Ein Dank an Karl-Heinz Preißer:

Zum Abschluss der Sitzung gab es einen feierlichen Moment: Der neue Bürgermeister Sebastian Hartl dankte seinem Vorgänger Karl-Heinz Preißer für dessen 24-jährige Tätigkeit. In Anlehnung an die Aussage Preißers, das Goldene Buch des Markt sei recht dünn, weil es nicht so viele Promis gab, die sich darin verewigen konnten, meinte Hartl zu seinem Vorgänger: „Du bist ein richtiger Promi.“ Preißer trug sich unter Beifall des Gremiums und der Zuhörerschaft in das Goldene Buch ein. Hartl meinte, es sei ein Glücksgriff, dass Preißer noch dem Marktgemeinderat angehört.

Karl-Heinz Preißer, 24 Jahre lang Bürgermeister des Marktes Luhe-Wildenau, trägt sich in das Goldene Buch ein.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.