10.07.2020 - 11:33 Uhr
Luhe-WildenauOberpfalz

Wasser aus dem Sack

Der Markt Luhe-Wildenau löscht den Durst großer Bäume und Sträucher am Marktplatz in Luhe, in der Hauptstraße Neudorf und in der Hauptstraße Oberwildenau mit Bewässerungssäcken.

Olivgrün sind die Bewässerungssäcke, die der Markt Luhe-Wildenau für die Bäume und Sträucher vorrangig am Marktplatz in Luhe, aber auch in den Hauptstraße in Oberwildenau und Neudorf anschafft. Damit will der Markt dem "Hitzestress" der Bäume entgegenwirken, sagte Bürgermeister Sebastian Hartl bei der Vorstellung der Errungenschaft gemeimsam mit Bauhofleiter Stephan Gloßner.
von Walter BeyerleinProfil

50 derartiger Wasserspender will die Gemeinde anschaffen, 12 sind bisher im Einsatz, erklärte Bürgermeister Sebastian Hartl bei der Präsentation der Säcke mit Bauhofleiter Stephan Gloßner.

Etwa 75 Liter Wasser fassen die Behälter, die ihr Nass kontinuierlich am Baum oder Strauch abgeben, so dass die Bewässerung zielgerichtet erfolgt. Wo nur wenig Erdreich um die Bäume herum sichtbar ist, ist der Nutzen besonders groß, betont Hartl. „An diesen Stellen sind nämlich die Bäume einem Hitzestress ausgesetzt.“

Acht bis neun Stunden läuft das Wasser aus dem Sack in Form kleiner Rinnsale in den Untergrund. Aufgefüllt werden die Säcke über einen Wassertank auf einem Gemeindefahrzeug. Die erstmalige Befüllung hatten die Wehren des Marktes übernommen. Die Kosten belaufen sich auf zwölf Euro pro Wassersack und sind demnach überschaubar, wie das Marktoberhaupt meint.

Mehr aus dem Marktrat Luhe-Wildenau

Luhe-Wildenau
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.