20.01.2020 - 14:30 Uhr
MähringOberpfalz

CWU Mähring präsentiert 13 Gemeinderatskandidaten

Auch wenn die Suche nach Bewerbern nicht einfach gewesen sei, ist sich Franz Schöner sicher, eine gute CWU-Liste präsentieren zu können. Er forderte auf zum Zusammenhalt.

Die Kandidaten der CSU Mähring für die CWU-Liste: (sitzend, von links) Marco Kraus, Franz Schöner, Brigitte Hofmann und Bernd Achatz sowie (stehend, von links) Landratskandidat Roland Grillmeier, Gerhard Gleißner, Peter Meyer, Wolfgang Gmeiner, Josef Wagner, Andreas Beer, Dr. Alfred Scheidler und Andi Rösch.
von Konrad RosnerProfil

Der CSU-Ortsverband Mähring nominierte am vergangenen Donnerstagabend nicht nur Franz Schöner als Bürgermeisterkandidaten, die Versammlung wählte auch dreizehn Kandidaten für die CWU-Liste (Christliche Wählerunion). Schöner berichtete, dass die CSU-Liste vor zwei Wahlperioden an die CSU Griesbach abgegeben wurde, so dass es nun in Mähring eine CWU-Liste gebe.

"Es ist besser, wenn sowohl Griesbach als auch Mähring jeweils eine eigene Kandidatenliste nominiert", sagte Schöner dazu. Der Bürgermeisterkandidat verhehlte nicht, dass es nicht einfach gewesen sei, Kandidaten zu gewinnen. Dennoch zeigte er sich überzeugt, eine gute Liste präsentieren zu können. Bei manchem CSU-Mitglied sorgte die Tatsache, dass die CSU Mähring nicht als CSU - sondern als CWU - bei der Kommunalwahl antreten dürfe, für etwas Unmut. Denn zugelassen zu Wahl sei immer nur eine CSU pro Kommune.

Franz Schöner beschwichtigte: "Wenn wir zusammenhalten, können wir einiges bewegen." Seiner Meinung nach stünden viele Baustellen an und es gebe viele Probleme, die es anzupacken gelte. Landratskandidat Roland Grillmeier betonte in seinem Grußwort, dass das Landleben große Vorteile bringe: "Denn hier wird zusammen gehalten." Es sei schon immer sein Anliegen, gemeinsam mit den Menschen etwas bewegen zu können. Er verwies darauf, dass die CSU auf Kreisebene eng zusammenstehe und die anstehenden großen Aufgaben meistern wolle. Grillmeier schlug noch mehr grenzüberschreitende Projekte vor - die Kommune habe schon einiges getan. Es sei aber noch mehr möglich. Bürgermeisterkandidate Franz Schöner sicherte er seine volle Unterstützung zu. Unter der Leitung von stellvertretendem Landrat Alfred Scheidler wurde die CWU-Liste einstimmig gewählt. Die Kandidaten der Christlichen Wählerunion (CWU): 1. Franz Schöner, 2. Brigitte Hofmann, 3. Peter Meyer, 4. Erna Weis, 5. Josef Wagner, 6. Wolfgang Gmeiner, 7. Gerhard Gleißner, 8. Bernd Achatz, 9. Andreas Beer, 10. Bettina Weis, 11. Oswald Kraus, 12. Marco Kraus und 13. Andi Rösch.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.