Ein Baum mitten auf der Verkehrsinsel

Seit acht Jahren läuft der Ausbau der für das Sibyllenbad wichtigen Staatsstraße 2175 zwischen Waldsassen und Neualbenreuth. Jetzt ist der letzte Abschnitt an der Reihe.

Der Baum an der Ortseinfahrt nach Maiersreuth aus Richtung Waldsassen bildet künftig den Mittelpunkt einer Verkehrsinsel, die die Staatstraße 2175 in diesem Bereich teilt.
von Josef RosnerProfil

Zurzeit wird die Ortsdurchfahrt von Maiersreuth nach Hardeck ausgebaut; die Fachleute der ausführenden Firma Roth aus Wunsiedel haben vor einigen Wochen mit der Maßnahme begonnen. Wie Baudirektor Gerhard Kederer (Straßenbauamt Amberg-Sulzbach) auf Nachfrage mitteilt, sollen die Arbeiten bis Herbst abgeschlossen sein.

Im vergangenen Jahr war das Teilstück bei Hardeck an der Reihe, jetzt folgt der weitere Abschnitt aus Richtung Maiersreuth. Die Kosten für das 1,5 Kilometer lange Teilstück gibt Kederer mit 2,5 Millionen Euro an.

Derzeit wird in Hardeck die Straßenentwässerung gebaut, ehe im Anschluss die neue Ortsdurchfahrt errichtet wird. Während der Bauarbeiten bleiben die Zufahrten zu den Anwesen entlang der Fahrbahn frei, ansonsten ist die Staatsstraße für den Durchgangsverkehr gesperrt. Die Zufahrten zu den Gaststätten in Maiersreuth und Hardeck sind aber erreichbar.

Bürgermeister Klaus Meyer ist glücklich, dass im Herbst die Bauarbeiten enden werden. Abgesehen von einer Stelle, an der es wegen der Vorgaben nicht anders möglich war, ist die Straße ist durchgängig sechs Meter breit.

In Maiersreuth steht von Waldsassen her kommend ein mächtiger Baum. Um ihn herum gibt es künftig eine mächtige Verkehrsinsel. Die Arbeiten dafür haben bereits begonnen. Für das Bauamt Amberg-Sulzbach nahezu täglich vor Ort ist Wilfried Neumann, der als Neualbenreuther bestens mit den Örtlichkeiten vertraut ist.

Der Baum an der Ortseinfahrt nach Maiersreuth aus Richtung Waldsassen bildet künftig den Mittelpunkt einer Verkehrsinsel, die die Staatstraße 2175 in diesem Bereich teilt.
Derzeit wird die Straßenentwässerung und die Kanalisation gebaut.
Der Ausbau der Ortsdurchfahrt von Maiersreuth in Richtung Hardeck bildet den letzten Abschnitt des Straßenbauprojekts.

Bereits 2009 hatte ein Bewohner von Neualbenreuth den schlechten Zustand der Straße beklagt

Der Straßenausbau war im Oktober 2012 begonnen worden

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.