12.11.2020 - 13:19 Uhr
MantelOberpfalz

Neuer Elternbeirat im Kinderhaus St. Elisabeth in Mantel

von Eva SeifriedProfil

Im laufenden Kinderhausjahr engagieren sich Julia Böckl-Guss ( Vorsitzende), Vera Mahrun (zweite Vorsitzende), Johanna Meier (Schatzmeisterin), Theresia Witt (zweite Schatzmeisterin), Nadine Richter (Schriftführerin), Barbara Oetzinger (zweite Schriftführerin) und Claudia Münch im Elternbeirat. Erfreulicherweise haben sich einige Mütter bereiterklärt, das Team aktiv zu unterstützen: Özlem Ajazaj, Jill Dylong, Isabella Freller, Christine Horch, Tiffany Kindl, Verena Klemm, Jennifer Meier und Franziska Nitschke. Drei Mitglieder wurden verabschiedet: Carina Moser, Stefanie Kausch und Sarah Paetzold.

Im vergangenen Jahr 2019/20 organisierte der Elternbeirat eine Laub-Kehraktion im Garten des Kinderhauses, den Martinsumzug und einen Stand beim Manteler Adventsmarkt.

Die größte Herausforderung war die Finanzierung des neuen Spielgeräts für den Garten. Auf Initiative desKirchenpflegers Karl Hofmann wurde von einigen Mitgliedern des Elternbeirats in Zusammenarbeit mit den örtlichen Raiffeisen-/Volksbanken eine Fundraising-Aktion gestartet. So konnte diese Anschaffung innerhalb kürzester Zeit realisiert werden. Für die entfallende Einweihung organisierte der Elternbeirat ein Gewinnspiel und besorgte Baumscheiben, die die Kinder bemalten. Aus den Scheiben entstand eine bunte Corona-Raupe, die sich seit Mai um den Gartenzaun des Kinderhauses schlängelt.

Wegen Corona benötigten Kinderhaus und Hort in der Grundschule Plexiglasscheiben, um beispielsweise Elterngespräche in Präsenz durchführen zu können. Der Elternbeirat bat Bürgermeister Richard Kammerer um Hilfe, der seine Unterstützung zusagte. Die Platten wurden angefertigt und kommen häufig zum Einsatz. Außerdem wurde gemeinsam mit der Kinderhausleitung nach Möglichkeiten gesucht, wie in dieser schwierigen Zeit ein Informationsaustausch stattfinden kann, denn klassische Formate wie Elternabende entfallen momentan Eine von vielen Ideen ist die verstärkte Nutzung der KitaInformationApp, die wohl gut funktioniert.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.