11.06.2019 - 16:27 Uhr
MantelOberpfalz

Risse in der Sakristei

Bereits 20 Jahre und kein bisschen müde. Beim Verein zur Förderung und Erhaltung der St. Moritz-Kirche ist einiges auf der Agenda.

Harald Puckschamel (Dritter von links) kümmert sich mit dem Vorstand des Fördervereins und den Mitgliedern unermüdlich darum, dass die Moritzkirche erhalten und noch verschönert wird. Immer wieder trifft sich das Vorstandsteam, um weitere Maßnahmen zu planen.
von Eva SeifriedProfil

Unermüdlich ist Harald Puckschamel, Vorsitzender des Fördervereins St. Moritz mit seinem Vorstand und den Mitgliedern bemüht, die Moritzkirche zu erhalten, zu verschönern und sie mit christlichem Leben zu erfüllen. Gerne nehmen die Gläubigen das Angebot von Kreuzwegandacht und Maiandacht an. Jedes Jahr im Frühling wird die Kirche von oben bis unten gründlich geputzt. Eine Besichtigung des Daches mit der Drehleiter der Weidener Feuerwehr ergab zwar, dass einige Firstziegel Schäden aufweisen, aber momentan besteht wohl noch kein Handlungsbedarf. Puckschamel und seine Helfer haben die Ruhebänke vor der Kirche wieder neu gestrichen, Sepp Rieder wird auch noch die Metallteile streichen. Die Vorstandsmitglieder besichtigten die Schäden in der Sakristei, hier sind größere Risse zu sehen und Malerarbeiten stehen an, hier wird der Rat eines Fachmannes eingeholt.

Ein musikalischer Leckerbissen wird die Serenade am Samstag, 22. Juni um 19.30 mit Max Braun und Harry Zawrel. Die beiden werden ein musikalisches Feuerwerk abbrennen mit Groove und Spielfreude mit Songs von Tom Petty, Lenny Kravitz oder Eric Clapton. Der Eintritt ist frei, Spenden kommen der Moritzkirche zugute. Es gibt Getränke und kleine Brotzeiten.

In Zusammenarbeit mit der evangelischen Kirchengemeinde wird es am 13. Oktober um 19.30 Uhr in der evangelischen Kirche eine Taizè-Andacht geben, die vom Förderverein und Mitgliedern der evangelischen Kirchengemeinde gestaltet wird. Für das Adventskonzert am zweiten Adventssonntag, 8. Dezember, wurde Cornelia Gurdan mit ihrer Hackbrettgruppe verpflichtet. Ottmar Braun wird am Mittwoch, 19. Juni um 15.30 eine Gruppe aus Weiden zu einer Kirchenführung empfangen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.