17.05.2019 - 12:57 Uhr
MantelOberpfalz

Waschmaschine brennt in Keller

Ein technischer Defekt sorgt am Freitagvormittag für ein großes Feuerwehraufgebot in Mantel. Eine Waschmaschine im Keller eines Wohnhauses fing Feuer.

Eine brennende Waschmaschine sorgt am Freitag für einen Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungskräften.
von Redaktion ONETZProfil

Eine herausgesprungene Sicherung machte die Bewohnerin eines Hauses in Mantel stutzig. Auf der Suche nach der Ursache bemerkte sie im Keller Rauch und alarmierte die Feuerwehr. Gegen 10.30 Uhr trafen die Feuerwehren Mantel, Neunkirchen und Weiden mit insgesamt fünf Einsatzfahrzeugen und zwei Rettungswagen vor Ort ein. Kurz darauf war der Brand einer Waschmaschine bereits gelöscht. Die Ursache war ein technischer Defekt dieser Maschine. Die Feuerwehr musste das ganze Anwesen wegen der starken Rauchentwicklung durchlüften. Sachschaden am Gebäude entstand laut Polizeibericht nicht. Verletzt hat sich niemand.

Info:

Waschen ohne Gefahr

Egal ob Waschmaschinen, Trockner oder Spülmaschinen: Ludwig Grasser, Stadtbrandinspektor der Feuerwehr Weiden, empfiehlt, elektrisch betriebene Geräte nur dann zu benutzen, wenn auch jemand zu Hause ist. Alte Elektronik oder beispielsweise Wassereintritt durch defekte Waschtrommeln können für einen Kurzschluss sorgen. Auch kaputte Lager können heißlaufen und so einen Brand verursachen. Zusätzlich sollten unbedingt Rauchmelder angebracht werden. Diese schlagen schon bei geringer Rauchentwicklung Alarm und machen so eventuell auch Nachbarn auf die Gefahr aufmerksam.

Zudem empfiehlt Grasser Spülmaschinen mit einem "Aquastop" auszustatten, um mögliche Wasserschäden in Gebäuden zu vermeiden.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.