19.06.2018 - 13:34 Uhr
WeiherhammerOberpfalz

TSG-Fußballer feiern 90-Jähriges

Die TSG Mantel-Weiherhammer ist in Feierlaune: Die Fußball-Sparte des Vereins begeht das 90-Jährige, die Alten Herren feiern das 55-jährige Bestehen, und der Förderverein Fußball wird 20 Jahre alt.

von Externer BeitragProfil

(exb) Die Jubelfeiern werden am Freitag, 29. Juni, um 19 Uhr mit einem Festkommers im Sportheim eröffnet. Am Samstag, 30. Juni, wird mit dem BHS-Cup der Junioren die Sportwoche eingeläutet, parallel dazu findet der Sponsorennachmittag des Fördervereins statt. Die erste Mannschaft empfängt am Sonntag, 1. Juli, um 16 Uhr die DJK Ammerthal zum Freundschaftsspiel. Zu diesem Event gegen den Bayernligisten sind alle ehemaligen Trainer der Herrenmannschaft eingeladen. Während der darauffolgenden Woche prägen Spiele der F-, E- und C-Junioren das sportliche Programm. Am Donnerstag, 6. Juli, besucht das DFB-Mobil den Kickernachwuchs. Am Freitag, 7. Juli, gibt die U 19 des SSV Jahn Regensburg ihre Visitenkarte im Brandner-Stadion ab.

Der Samstag, 7. Juli, steht dann ganz im Zeichen der Alten Herren, die ein Kleinfeldturnier mit anschließendem Festabend mit Tanz und Musik.. Für Stimmung sorgt die Band "Sommerwind". Zum Abschluss der Sportwoche wird es feierlich. Am Sonntag, 8. Juli, finden sich die örtliche Vereine um 9 Uhr nach einem Fahnenzug zum stillen Totengedenken auf dem Friedhof ein. Um 9.30 Uhr folgt ein ökumenischer Freiluftgottesdienst auf dem Sportplatz. Der Nachmittag wird durch das traditionelle VG-Turnier sportlich abgerundet, ehe Mike Biller das Jubiläum musikalisch ausklingen lässt. Nachmittag gibt es Kaffee und Kuchen, während der gesamten Sportwoche ist für Verpflegung gesorgt.

.

Info:

Senioren sind der Stützpfeiler

Eingeläutet wird die Ära der TSG-Fußballer am 17. Oktober 1928. Georg Irl wird in der von 48 Personen besuchten Gründungsversammlung zum Vorsitzenden gewählt. Am 25. August 1931 entscheidet sich der damalige FV Weiherhammer zum Zusammenschluss mit der TSG Mantel-Weiherhammer. Vorteilhaft für den wirtschaftlichen, vor allem aber auch für den sportlichen Bereich wirkt sich in den folgenden Jahren die Beständigkeit in der Vereinsführung aus. Mit Beginn des Jahres 1977 ist Karl Förster Abteilungsleiter, Dieter Hochlechner Jugendleiter. Es beginnt eine Ära, die über zwei Jahrzehnte hin Bestand haben sollte. Am 6. Januar 1999 übergibt Karl Förster, mittlerweile verstorben, sein Amt an Erwin Weigl. Rückhalt für die Abteilung sind vor allem die Alten Herren. Gründer ist Hans Fuhrmann, der später zum Ehren-AH-Leiter ernannt wurde, aber mittlerweile ebenfalls verstorben ist.

Bis heute genießen die Senioren einen hohen Stellenwert innerhalb der Fußball-Gemeinde. Angeführt von Karl-Heinz Hasler mit seinem Team um Rainer Niewerth, Peter Funke und Thomas Brünnig sind sie weiterhin von gesellschaftlich unschätzbarem Wert.

Seit 20 Jahren gibt es auch einen Förderverein Fußball mit Georg Schätzler an der Spitze. Er unterstützt die Fußballabteilung finanziell. (exb)

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp