Empfang im Kastler Rathaus für Fußballer der DJK Utzenhofen und der DJK Ursensollen

Bürgermeister Stefan Braun (links) hat die Zweiten Mannschaften der Spielgemeinschaft DJK Utzenhofen/DJK Ursensollen aus Anlass des Aufstiegs von der B- in die A-Klasse zu einem Empfang ins Rathaus Kastl eingeladen.
von Autor JPProfil

Anlässlich des Aufstiegs von der B- in die A-Klasse empfing der Kastler Bürgermeister Stefan Braun die Zweiten Mannschaften der Spielgemeinschaft DJK Utzenhofen/DJK Ursensollen im Kastler Rathaus. Dabei durften sich die Spieler auch ins goldene Buch des Marktes Kastl eintragen.

Die Spielgemeinschaft Utzenhofen/Ursensollen besteht seit der Saison 2017/18 und hat sich Schritt für Schritt von Erfolg zu Erfolg nach vorne gearbeitet. 2019/20/21 belegte sie den 1. Platz in der B-Klasse Amberg/Weiden Süd, Gruppe 4, und stieg damit in die A-Klasse der gleichen Gruppe auf. In 15 Spielen gab es 39 zu 12 Tore – "schon eine Leistung", wie Bürgermeister Stefan Braun betonte. Außerdem belegte man Platz zwei in der Rangliste der fairsten Mannschaften.

Die erfolgreichen Spieler trainieren zusammen mit den Ersten Mannschaften ihres jeweiligen Vereins, worauf der Erfolg zum Teil zurückgeführt wurde. Insgesamt waren 42 Spieler eingesetzt worden. Beste Torschützen waren Moritz Riehl (7) und Geronimo Hirniak (6). Trainer ist Pascal Dzalakowski, die Betreuer sind Julian Hiereth für Utzenhofen und Johannes Wenkmann für Ursensollen.

Bürgermeister Stefan Braun gratulierte den erfolgreichen Sportlern zu ihrer „tollen Leistung“. Er freue sich, dass es eine gemeindeübergreifende Freundschaft gebe. Die beiden Fußballvereine DJK Utzenhofen und Ursensollen plagten dank der Spielgemeinschaft vermutlich keine Nachwuchssorgen in den Ersten Mannschaften.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.