Gemeindeverbindungsstraße zwischen Kastl und Utzenhofen für Verkehr freigegeben

Nach einer dreivierteljährigen Bauzeit ist die sanierte und ausgebaute Gemeindeverbindungsstraße zwischen Kastl und Utzenhofen wieder für den Verkehr freigegeben.

Geben die neu sanierte und ausgebaute Gemeindeverbindungsstraße zwischen Kastl und Utzenhofen für den Verkehr frei (von links): Bauleiter Christian Bock, Bürgermeister Stefan Braun, Landtagsabgeordneter Harald Schwartz und Bauingenieur Georg Rumpler.
von Autor JPProfil

Der Verkehr kann wieder fließen auf der sanierten und ausgebauten Gemeindeverbindungsstraße zwischen Kastl und Utzenhofen. Bei einem Treffen vor Ort gaben Bürgermeister Stefan Braun, Landtagsabgeordneter Harald Schwartz, Bauingenieur Georg Rumpler vom Planungsbüro Hartmann und Renner sowie Bauleiter Christian Bock von der bauausführenden Firma Schulz aus Pfreimd die Fahrbahn frei.

Die Straße war seit der Gebietsreform in den 70er-Jahren immer wieder nur notdürftig geflickt worden, hatte keinen tragfähigen Unterbau und war zu schmal für den Schwerlast- und landwirtschaftlichen Verkehr. Nun ist sie entsprechend befestigt, verbreitert und mit den notwendigen Ausgleichsstellen versehen worden. Die Straße ist nun fünf Meter breit, an gefährlichen hohen Böschungen wurden Leitplanken angebracht und neue Durchlässe eingebaut. Auch wurden Kurven entschärft, die Grundstückseinfahrten und Straßeneinmündungen neu geteert sowie die Böschungen flacher gestaltet. In diesem Zuge wurden Entwässerungs- und Versorgungsleitungen mit verlegt.

Der Ausbau begann im Herbst vergangenen Jahres und wurde nach einer Winterpause ab März fortgesetzt und vollendet. Die Arbeiten an der rund vier Kilometer lange Strecke kosteten rund 1,7 Millionen Euro, dafür gab es einen staatlichen Zuschuss in Höhe von 1,2 Millionen Euro.

Bürgermeister Stefan Braun dankte den Vertretern des Planungsbüros und der bauausführenden Firma für ihre gute Arbeit und hoffte, dass die Bürger von Kastl und Utzenhofen nun zufrieden sind. Landtagsabgeordneter Harald Schwartz hob hervor, dass das Bauprojekt vom Freistaat Bayern stark bezuschusst worden sei, obwohl es in Corona-Zeiten nicht mehr ganz so rosig mit Staatsgeldern bestellt sei.

Ausbaustrecke zwischen Kastl und Utzenhofen vier Kilometer lang

Kastl im Landkreis Amberg-Sulzbach
Die Einmündung der Straße von Umelsdorf in die Gemeindeverbindungsstraße zwischen Kastl und Utzenhofen wurde ausgebaut und mit Ausweichstelle und neuen Leitplanken ausgestattet.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.