Glückwünsche für den "Bene Kare"

Karl Beer aus St. Lampert feiert seinen 85. Geburtstag. Zwölf Enkel und drei Urenkel gratulieren.

Zum 85. Geburtstag von Karl Beer (rechts) gratulierte Bürgermeister Stefan Braun (links).
von Externer BeitragProfil

Seinen 85. Geburtstag feierte Karl Beer aus St. Lampert . Er wurde dort als sechstes von neun Kindern geboren. Von 1941 bis 1949 besuchte er die Volksschule in Pfaffenhofen und von 1949 bis 1951 die Berufsschule in Kastl. Der Jubilar ging 1959 mit Klara Färber die Ehe ein. Dem Paar wurden acht Kinder geschenkt. 1960 übernahm er das kleine landwirtschaftliche Anwesen seiner Eltern. Es wurden ein Stall mit Scheune sowie ein neues Einfamilienhaus gebaut. Beruflich war Beer auf dem Gleisbau und beim Straßenbau als Facharbeiter beschäftigt. Aus gesundheitlichen Gründen ging er mit 60 Jahren in den Ruhestand. Die Landwirtschaft hat er vor 15 Jahren an den jüngsten Sohn übergeben.

Sechs Jahre war Beer Gemeinderat in der ehemaligen Gemeinde Pfaffenhofen. Als Mesner und in der Kirchenverwaltung in Pfaffenhofen war er neun Jahre ehrenamtlich tätig. Ferner ist er seit seiner Jugend Mitglied bei der Feuerwehr Pfaffenhofen sowie 50 Jahre beim CSU-Ortsverein Pfaffenhofen. Auch bei der Schönstatt-Familie Kastl ist Beer eingebunden.

Viel Freude bereiten ihm seine zwölf Enkel sowie drei Urenkel, die ihren Opa und Ur-Opa immer gerne besuchen. Der Bene Kare, wie er genannt wird, unternimmt noch immer kleine Spaziergänge in die nähere Umgebung und besucht am Sonntag den Gottesdienst. Auch Bürgermeister Stefan Braun gratulierte namens der Marktgemeinde.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.