15.09.2020 - 16:06 Uhr
MarktredwitzOberpfalz

23-Jähriger in Marktredwitz mit Küchenmesser lebensgefährlich verletzt

Schwere Verletzungen erlitt ein 23-Jähriger bei einer körperlichen Auseinandersetzung in Marktredwitz. Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft ermitteln wegen eines versuchten Tötungsdeliktes.

Mit einem 17 Zentimeter langen Messer hat in Marktredwitz ein 27-Jähriger auf einen 23-Jährigen eingestochen.
von Externer BeitragProfil

Wie aus einer gemeinsamen Presseerklärung der Kriminalpolizei und der Staatsanwaltschaft Hof hervorgeht, kam es am vergangenen Samstag kurz vor 4.30 Uhr im Bereich der Klingerstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 27-Jährigen und einem 23-Jährigen aus Marktredwitz. Dabei fügte der Ältere seinem Kontrahenten mit einem 17 Zentimeter langen Küchenmesser schwere Verletzungen zu.

Der 23-Jährige wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht und dort notoperiert. Er befindet sich nicht mehr in Lebensgefahr. Polizeibeamte konnten den 27-Jährigen vorläufig festnehmen, er wurde auf Beschluss eines Ermittlungsrichters in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Die Kriminalpolizei und die Staatsanwaltschaft Hof ermitteln nun wegen eines versuchten Tötungsdeliktes.

Personen, die die Auseinandersetzungen beobachtet haben, werden gebeten, sich unter Telefon 09281/7040 zu melden.

Auf der A6 bei Altdorf ist ein Laster umgekippt

Nürnberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.