17.11.2020 - 14:07 Uhr
MarktredwitzOberpfalz

Von Bäckern, Wagnern und Gerbern

Wie der Seilergraben in Marktredwitz seinen Namen erhielt und noch viel mehr über altes Handwerk erzählen die "Rawetzer Kalendergeschichte(n) 2021".

Das markante Fachwerkhaus in der Braustraße (Hintergrund) war lange Wohn- und Werkstätte der Wagnerfamilie Klughardt. Mary Möller-Hartung und Sebastian Macht stellten die "Rawetzer Kalendergeschichte(n) 2021" vor, die sich mit altem Handwerk beschäftigen.
von Externer BeitragProfil

Töpfer, Sattler, Seifensieder, Kürschner, Metzger, Lebküchner, Buchbinder, Tuchmacher, Zinngießer, Riemer, Baumwollweber, Maurer, Hutmacher, Flaschner, Färber, Sägeschmiede, Schlosser, Schuhmacher, Büttner, Bäcker, Leimsieder, Nagelschmiede, Büttner, Drechsler, Konditoren, Müller, Schneider, Strumpfwirker, Wagner, Uhrmacher, Weißgerber und Zeugmacher: All diese Handwerke listet eine Übersicht aus dem Jahr 1844 im damaligen Redwitz auf. Viele dieser alten Gewerbezweige existieren heute jedoch nicht mehr.

Damit diese Berufe nicht in Vergessenheit geraten, haben Mary Möller-Hartung und Sebastian Macht Handwerke in den Mittelpunkt der 24. Ausgabe der „Rawetzer Kalendergeschichte(n) 2021“ gestellt. Zwölf historische Bilder von Marktredwitzer Werkstattbetrieben finden sich in der Jahresschau. Auf den Rückseiten der Monatsblätter erfährt man viel Wissenswertes über den von zahlreichen Redwitzern früher ausgeübten Broterwerb.

Konflikt eskaliert

So kommt unter anderem die Auseinandersetzung der örtlichen Bäcker mit den damaligen Stadtverantwortlichen zur Sprache. Frisch gebackenes Brot musste zur Brotbank, die sich im heutigen Historischen Rathaus befand, gebracht und dort verkauft werden. Da der Magistrat immer schärfere Regeln für den Handel mit den Backwaren vorschrieb, eskalierte der Konflikt, der so weit führte, dass die Bäcker geringere Mengen an Laiben geliefert haben, die zu zahlende Pacht nicht mehr beglichen und folglich die Brotbank geschlossen wurde.

Ebenso wird an die Dachdeckerfamilie Greiner erinnert, die über mehrere Generationen hinweg dem Handwerk des Dachdeckens, Schieferdeckens und Blitzableitersetzens nachging. Die Greiners leisteten ihre Arbeit zuverlässig und engagierten sich in vielfältiger Weise im gesellschaftlichen Leben in Marktredwitz. Außerdem geht der Kalender der Frage nach, wie die Verbindungsstraße zwischen der Martin-Luther- und der Egerstraße ihren Namen Seilergraben erhielt oder wie sich die Schuhmacherzunft in den vergangenen Jahrhunderten in Marktredwitz entwickelte.

Werkstätten müssen schließen

Die genannten und viele weitere Handwerke waren über Jahrhunderte lang prägende Wirtschaftszweige von Redwitz. Mit der aufkommenden Industrialisierung im 19. Jahrhundert standen die kleinen Betriebe vor neuen Herausforderungen. Immer mehr Handwerker mussten Werkstätten aus wirtschaftlichen Gründen schließen, da Fabriken günstiger und schneller Waren produzierten. Zahlreiche Handwerker sahen sich nach einem anderen Broterwerb um. Manche eröffneten ein Handelsgeschäft, andere versuchten, ihre Werkstätte auf kleinindustrielle Produktion umzustellen. Andere gaben ihre Selbstständigkeit auf und wurden so zu kompetenten Mitarbeitern in Fabriken.

Auf den zwölf Kalenderblättern werden zahlreiche Erinnerungen an alte Handwerke bildlich wachgehalten. Großen Dank richten Mary Möller-Hartung und Sebastian Macht an Tobias Damberger und das Marktredwitzer Stadtarchiv mit Lydia Malezki, Edith Kalbskopf und Günther Eisinger für die Unterstützung, die mit Fotos und Informationen zum Gelingen des Kalenders für das Jahr 2021 beigetragen haben.

„Bäcker, Wagner, Schmied, Hafner – Marktredwitzer Handwerk“ ist die 24. Ausgabe der "Rawetzer Kalendergeschichte(n)" und ab sofort für 9,95 Euro erhältlich. Verkaufsstellen sind die Tourist-Info, die Buchhandlung Budow, die Bahnhofsbuchhandlung Sabathil, Schreibwaren Riedelbauch und die Buchhandlung Rupprecht im KEC. Gerne werden die Kalender auch per Post versandt. Anfordern kann man sie unter Angabe der Adresse per E-Mail an macht[at]gmx[dot]de.

Das Otto-Hahn-Gymnasium Marktredwitz wartet mit einem Schulkalender auf

Marktredwitz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.