22.07.2021 - 14:00 Uhr
MarktredwitzOberpfalz

Betäubungsmittel und Falschgeld

Ins Staunen kamen Marktredwitzer Polizeibeamte bei einer Kontrolle. Sie fanden nicht nur Marihuana, sondern auch einen falschen 100-Dollar-Schein.

Auf Falschgeld stießen Polizisten bei einer Kontrolle.
von Externer BeitragProfil

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde im Rahmen einer Personenkontrolle am Bahnhofsplatz in Marktredwitz ein 25-jähriger Mann aufgegriffen, schreibt die Polizei Marktredwitz in ihrem Bericht. Im Rucksack des Mannes fanden die kontrollierenden Beamten ein Druckverschlusstütchen mit einer Kleinstmenge an Marihuana und einen sogenannten Crusher. Erstaunt waren die Polizisten, als sie in der Geldbörse des 25-Jährigen einen 100-Dollar-Schein fanden, bei dem es sich offensichtlich um eine Fälschung handelte. Der Mann räumte ein, dass sich dieser Schein schon länger in seiner Geldbörse befand. Damit etwas zu bezahlen, habe er jedoch nie vorgehabt.

Den falschen Hunderter und die Rauschgiftutensilien stellten die Polizisten sicher. Gegen den jungen Mann ermittelt die Polizei Marktredwitz nun wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz und eines Vergehens wegen Geldfälschung.

In Bergnersreuth stoppte die Polizei einen betrunkenen Mofa-Fahrer

Arzberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.