17.05.2021 - 11:12 Uhr
MarktredwitzOberpfalz

Falscher griechischer Führerschein beschlagnahmt

Den Führerschein hatte er nicht legal erworben, sondern für 1200 Euro gekauft. Nun muss ein 21-Jähriger die strafrechtlichen Konsequenzen tragen.

Symbolbild
von Externer BeitragProfil

Als die Beamten der Grenzpolizei Selb am Parkplatz Peuntbach an der A 93 am Freitagabend einen 21-jährigen afghanischen Staatsangehörigen im Rahmen der Schleierfahndung kontrollierten, fanden sie im Geldbeutel des jungen Mannes einen gefälschten griechischen Führerschein. Der Inhaber muss sich nun wegen Verschaffens von falschen amtlichen Ausweisen verantworten. Er war als Beifahrer in einem Pkw aus Baden-Württemberg unterwegs und gab in seiner Vernehmung an, dass er den gefälschten Führerschein für 1200 Euro gekauft hat. Nach der Anzeige konnte er die Reise fortsetzen.

Gar keinen Führerschein hatte ein 48-jähriger Autofahrer vorzuweisen

Arzberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.