16.09.2019 - 11:56 Uhr
MarktredwitzOberpfalz

Leuchtende Einkaufsmeile

Tausende Besucher machen im Marktredwitz die Nacht zum Tag. Die Lange Einkaufsnacht bietet ein üppiges Angebot zum Shoppen und Genießen.

Leuchtende rote Herzen bildeten den Rahmen für ungewöhnliche Fotomotive im aufwendig illustrierten Markt.
von Uwe von DornProfil

Die Lange Einkaufsnacht hat am Samstag rund 20 000 Besucher aus der Region und aus dem benachbarten Tschechien auf die Einkaufsmeile und ins KEC in Marktredwitz gelockt. "Die Stadt gab dabei eine strahlende Visitenkarte ab", teilte Mitorganisator Sebastian Macht mit. Den ganzen Abend zauberten die Lichtinseln mit ihren unterschiedlich beleuchteten Elementen eine besondere Stimmung in den Markt. Nicht nur große, rot beleuchtete Herzen illuminierten die Fußgängerzone und luden die Besucher dazu ein, ein Erinnerungsfoto zu machen. Auch leuchtende Kegel und riesige Bälle in den buntesten Farben peppten die Innenstadt auf.

Alle Geschäfte hatten bis Mitternacht geöffnet, und jedes zog mit besonderen Angeboten und kulinarischen Leckerbissen die Besucher an. Auch das große gastronomische Angebot in der Fußgängerzone, wo Tische und Bänke bei angenehmen Temperaturen voll besetzt waren, waren Publikumsmagneten. Im KEC konnten bei der Art-Night die Besucher selbst den Pinsel schwingen oder sich nachhaltige Baumwolltaschen mit ihrem persönlichen Statement gestalten lassen.

Schnellzeichnerin Fredicelli zauberte witzige Karikaturen, Dennis Volk begeisterte mit seinem Rolling Piano und animierte sogar zum Tanzen. Die Modellbahnfreunde aus Windischeschenbach zeigten ihre Faller-Cars sowie Modelleisenbahnen und zogen damit nicht nur die kleinen Besucher an. Vor dem Weltladen spielte die Band "Jazz Live", die Zuhörer wurden mit Knabbereien, Säften und Wein aus fairem Handel bewirtet.

Auch in diesem Jahr begeisterte das Spiel mit dem Feuer die Besucher der Einkaufsnacht. Die Geschäfte verzeichneten einen prima Zulauf, im KEC ebenso wie im teilweise neu gestalteten Mode-Erlebnis-Kaufhaus Frey. Viele Besucher interessierten sich bereits für die neue Herbstmode, genossen nebenbei Kaffee, Bier und Sekt. In der Sportabteilung ließen sie sich beim Tanz-Workout mitreißen. Die Fachgeschäfte im Markt hatten sich ebenfalls einiges einfallen lassen. Gut gelaunte Verkäuferinnen kümmerten sich um die Kunden, es gab Rabatte, Sekt und Häppchen. Und als die Geschäfte längst geschlossen hatten, gab es noch so manchen Nachtschwärmer an der Open-Air-Bar im Markt. Das Fazit von Sebastian Macht, dem Vorsitzenden des Vereins "MAKnetisch", fiel positiv aus: "Es war eine friedliche und strahlende Nacht. Ein Dankeschön an alle, die dazu beigetragen haben."

Lange Einkaufsnacht Marktredwitz
Lange Einkaufsnacht Marktredwitz
Lange Einkaufsnacht Marktredwitz
Lange Einkaufsnacht Marktredwitz
Lange Einkaufsnacht Marktredwitz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.