Meisterbrief für Wolfgang Nikol aus Erbendorf

Marktredwitz
05.08.2022 - 14:44 Uhr
Dr. Michael Karrer (links) und Volker Stewens (rechts) gratulierten Wolfgang Nikol aus Erbendorf zum Meisterbrief.

Im oberfränkischen Trebgast war die Übergabe der Meisterbriefe im Gartenbau. Dabei erhielten 22 Gärtnerinnen und 117 Gärtner ihre Meisterbriefe von Dr. Michael Karrer, Referatsleiter im Landwirtschaftsministerium, überreicht. Unter den Geehrten war auch Wolfgang Nikol aus Erbendorf (Bereich Baumschule).

Die passende gärtnerische Kulisse liefert laut Mitteilung des Landwirtschaftsministeriums die Naturbühne Trebgast, ein ursprünglich alter aufgelassener Sandsteinbruch am Wehlitzer Berg. Der Meisterbrief ist laut Mitteilung ein Qualitätssiegel für hervorragende Ausbildung und exzellentes Fachwissen. Er schaffe optimale Voraussetzungen für ein erfolgreiches Berufsleben. Nach Angaben von Karrer kommen 92 der frisch gebackenen Meister aus dem Garten- und Landschaftsbau, 12 aus dem Zierpflanzenbau, 18 aus dem Gemüsebau und 15 aus dem Bereich Baumschule. Des Weiteren werden 2 Staudengärtner ausgezeichnet. Die gartenbaulichen Fachschulen in Bayern genieße einen hervorragenden Ruf: 27 Absolventen kamen heuer aus anderen Bundesländern. Jeder Absolvent mit Wohn- oder Betriebssitz in Bayern erhielt zudem den Meisterbonus der Bayerischen Staatsregierung in Höhe von 2000 Euro.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.