24.02.2019 - 16:41 Uhr
MarktredwitzOberpfalz

Rauf und runter mit dem RSC

Der Radsportclub plant eine Tour von Vils nach Marktredwitz. Die Biker wählen Rainer Luda wieder an ihre Spitze.

Vorsitzender Rainer Luda kann auf ein erfolgreiches Vorstandsteam bauen. Im Bild (vorne von links): Rainer Luda, Olaf Korf, Kristin Luda, (hinten von links) Michael Schäffler, Harald Kubick, Tom Schücke und Karsten Schönberg.
von Autor ABIProfil

Auch wenn draußen noch etwas Schnee liegt und nachts kalte Temperaturen herrschen, die Aktiven des Radsportclubs Marktredwitz (RSC) stehen bereits in den Startlöchern für die Saison. 1985 gegründet, kann der Traditionsverein im nächsten Jahr seinen 35. Geburtstag feiern. Bei der Jahreshauptversammlung im Aktiv-Squash-Fitnesscenter verkündete Vorsitzender Rainer Luda: "Wir verzeichnen zehn Eintritte und zwei Austritte. Der Mitgliederstand hat sich daher von 156 auf 164 gesteigert." In Abwesenheit ehrte der Vorsitzende Angelika Wolfsegger für 25 Jahre Mitgliedschaft.

Auf dem Programm standen die Vorstandswahlen. Vorsitzender bleibt Rainer Luda. Olaf Korf wurde zum Vize-Vorsitzenden gewählt. Tom Schücke verwaltet die Vereinskasse, Karsten Schönberg ist Schriftführer des RSC. Mathias Späth und Kristin Luda sind weiterhin für die Kassenprüfung zuständig, zusätzlich betreut Kristin Luda das Amt Öffentlichkeitsarbeit. Zur Wahl standen auch die Betreuer der jeweiligen Sportressorts: Harald Kubik wurde wieder für die Sparte Triathlon-Laufen gewählt, Michael Schäffler ist für den Rad-Breitensport zuständig und als Neuerung gehört zu seinem Bereich nun auch die Sparte aktiver Rennsport.

Rainer Luda berichtete von einer erfolgreichen Saison und sehr gut frequentierten RSC-Veranstaltungen. Dazu gehörten das beliebte An- und Abradeln und der zweite Platz beim 12-Stunden-Schwimmen im Hallenbad. "Unser Mitglied Patrick Ruschey gewann drei Medaillen bei den Special-Olympics in Kiel. Justus Korf und Stephanie Leidl erhielten die Sportehrennadel der Stadt Marktredwitz."

"Vom 20. bis 28. Juni starten wir zur Rauf-und-Runter-Tour; von Vils aus geht es nach Marktredwitz. Wir befahren unter anderem das Hantenjoch, das Stilfser Joch, den Jaufenpass, den Staller Sattel und den Großglockner", blickte der Vorsitzende voraus. Das ergibt eine Gesamtstrecke von 1148 Kilometern bei Etappenlängen zwischen 130 und 170 Kilometern. Der sehr gut angenommene Cube- Kinder- und Jugendtriathlon wird in diesem Jahr sogar mit der Austragung der Bayerischen Mannschaftsmeisterschaften in Form einer Mixed-Team-Rallye erweitert. Luda informierte, dass der RSC aus terminlichen Gründen nicht Ausrichter des Frey-Spendenlaufs sein wird und das 12-Stunden-Schwimmen aufgrund des Hallenbadumbaus entfällt. Michael Schäffler berichtete von 18 Samstags-Ausfahrten mit insgesamt 12 474 Kilometern (Vorjahr 9837). Peter Gehret berichtete vom Radrennsport und Harald Kubik blickte auf die sportlichen Erfolge der Triathleten. Das traditionelle Anradeln des RSC folgt am 6. April um 14 Uhr ab dem Gerberhaus.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.