19.08.2019 - 20:06 Uhr
MarktredwitzOberpfalz

Wandern mit dem Alpenverein

Im Sommer und im Winter auf Tour mit dem Alpenverein Marktredwitz: Die Geselligkeit kommt dabei nicht zu kurz.

Vor dem Aussichtsturm auf dem Havran gruppierten sich die Wanderer zum Erinnerungsbild.
von Externer BeitragProfil

Sie sind ein Markenzeichen des Alpenvereins Marktredwitz, die Mittwochswanderungen. Ununterbrochen seit nunmehr 19 Jahren wird jeden ersten Mittwoch im Monat - sommers wie winters - eine Wanderung in der Heimat angeboten und stets auch durchgeführt.

Ganz selten liegt die Teilnehmerzahl unter 30. Nicht nur Sektionsmitglieder sind dabei; die attraktiven Wanderungen haben sich herumgesprochen. Neben dem Naturerleben geht es auch um die Geselligkeit. Und eine Mittagseinkehr gehört stets dazu. Organisiert und geführt werden die einzelnen Wanderungen von Teilnehmern der Gruppe, die immer wieder neue Wanderrouten und Wanderziele entdecken und präsentieren. Als "Mutter" der Mittwochswanderer gilt Anni Nürnberger, die die Gruppe 2001 aus der Taufe hob.

Die etwa vierstündige Rundwanderung im August war ein besonderes Schmankerl, das Josef Kunz vorbereitet hatte. Auf der Silberhütte konnte er 38 Wanderer begrüßen, eine stolze Zahl angesichts des wenig einladenden Wetters. Der abwechslungsreiche Wanderweg führte immer unmittelbar entlang der deutsch-tschechischen Grenze, mal drüben, mal herüben. Höhepunkte waren der Aufstieg auf den Aussichtsturm auf dem Havran (Großer Rabenberg, 894 Meter), dem vierthöchsten Gipfel des Oberpfälzer Waldes auf der tschechischen Seite, wo wie bestellt die Sonne hervorkam und eine weite Rundsicht freigab, sowie - nach halber Strecke - die Einkehr in der Alten Mühle in Gehenhammer mit ihrem urigen Flair.

Für Interessenten: Die nächste Wanderung am 4. September führt wieder in die Oberpfalz, und zwar in das Felsenlabyrinth im Naturschutzgebiet Doost.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.