01.02.2019 - 15:43 Uhr
Maxhütte-HaidhofOberpfalz

Unter Alkohol in die Leitplanke

von Clemens Hösamer Kontakt Profil

Vermutlich wegen überhöhter Gescwindigkeit und weil er unter Alkohol stand, verursachte ein 23-Jähriger einen Unfall auf der Autobahn A 93. Am Donnerstag gegen 21.50 Uhr befuhr der Amberger mit seinem Mercedes-Benz, die BAB 93 von Regensburg kommend in Richtung Hof. Zwischen den Schnussstellen Ponholz und Teublitz kam der Fahrer vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit bei Glätte mit seinem Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab und schleuderte gegen die Außenschutzplanke. Anschließend kam der Mercedes-Benz zwischen den beiden Fahrspuren zum Stehen.

Während der Unfallaufnahme stellten Beamte der Autobahnpolizei bei dem 23-Jährigen Alkoholgeruch und drogentypische Auffälligkeiten fest. Ein Alkoholtest vor Ort bestätigte den Verdacht und ergab einen Wert von einem Promille. Eine Blutentnahme im Krankenhaus war daraufhin die Folge. Der 23-Jährige wurde beim Unfall leicht verletzt und musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Unfallabsicherung übernahm die Feuerwehr Regenstauf Der Mercedes war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von knapp 12000 Euro. Durch die Autobahnmeisterei wurde aufgrund des Schadens an der Außenleitplanke an der Unfallstelle die Geschwindigkeit auf 80 km/h reduziert. Gegen den 23-jährigen Amberg wurden Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohols eingeleitet.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.