25.11.2021 - 08:56 Uhr
Maxhütte-HaidhofOberpfalz

Mitten auf den Bahngleisen zu Fuß unterwegs

Ein junger Mann ist am Dienstagnachmittag im Stadtgebiet von Maxhütte-Haidhof zu Fuß auf den Bahngleisen unterwegs und lässt sich auch von einem nebenher fahrenden Zug nicht beirren. Der Grund dafür ist schnell klar.

Zu Fuß ging ein 22-Jähriger auf den Bahngleisen in Richtung Bahnhof Maxhütte-Haidhof. Wegen seiner starken Alkoholisierung war der junge Mann nicht ansprechbar.
von Benjamin Tietz Kontakt Profil

Die Polizeiinspektion Burglengenfeld wurde am Dienstag um kurz vor 17 Uhr darüber informiert, dass sich eine Person auf der Gleisanlage von Ibenthann kommend in Richtung Bahnhof Maxhütte-Haidhof bewegt. Eine Streife konnte den Mann kurze Zeit später von einer Brücke aus lokalisieren. "Selbst von einem hinter ihm auf dem Nachbargleis herfahrenden Zug der Oberpfalzbahn ließ sich der Mann nicht aus der Ruhe bringen", heißt es im Bericht der Polizei.

Die Beamten nahmen deshalb zu Fuß die Verfolgung des Mannes auf. Sie konnten ihn kurz vor dem Bahnhof einholen. Allerdings war es laut Polizeibericht nicht möglich, mit dem 22-Jährigen aus dem Stadtgebiet Schwandorf zu sprechen. Grund dafür war seine starke Alkoholisierung. Wie die Polizei weiter berichtet, wurde der junge Mann – um weitere Gefahrensituationen zu unterbinden – in Gewahrsam genommen und ausgenüchtert. Ihn erwarten nun eine Anzeige wegen des unbefugten Betretens der Gleisanlagen und eine Rechnung der Polizei für die Ausnüchterung.

Giftköder in Hirschau ausgelegt

Hirschau

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.