12.07.2019 - 15:18 Uhr
Michelfeld bei AuerbachOberpfalz

Verkehrsbehinderungen nach Sperrung der Michelfelder Ortsdurchfahrt

Die Sperrung der Michelfelder Ortsdurchfahrt am Donnerstag hat zu erheblichen Verkehrsbehinderungen geführt, als die B 85, die als Umleitung dient, wegen eines Unfalls zeitweise gesperrt war. Für Montag deutet sich ein weiteres Problem an.

Die Staatsstraße vor dem möglicherweise einsturzgefährdeten Haus ist seit Donnerstagnachmittag gesperrt.
von Markus Müller Kontakt Profil

Am Donnerstagnachmittag hatte Abteilungsleiter Stefan Noll vom Staatlichen Bauamt Amberg-Sulzbach entschieden, wegen Einsturzgefahr bei einem baufälligen Wohnhaus an der Auerbacher Straße die Ortsdurchfahrt an dieser Stelle zu sperren. Seine Mitarbeiter waren sofort ausgerückt, um eine provisorische Sperrung einzurichten.

Wegen eines seit Monaten immer größer werdenden Risses an dem unbewohnten Haus hatte die Auerbacher Stadtbaumeisterin Margit Ebner vor einigen Tagen den Gehweg vor dem Haus sperren lassen. Für die Straße, es ist die Staatsstraße 2162, ist aber das Staatliche Bauamt zuständig. Der aus dem Auerbacher Rathaus informierte Bauoberrat Noll ließ die Situation von einem Ingenieur in Augenschein nehmen. Der bewertete die Gefahrenlage als so gravierend, dass die Behörde unverzüglich handelte. Die Sperrung soll laut Noll auf jeden Fall so lange dauern, bis ein Statiker das in einen Felshang gebaute Haus genau untersucht hat.

Schleichweg durch Schäfergasse

Auf die Sperrung bzw. die Sackgasse wurde am Kreisverkehr vor der Ortschaft (an der B 85) sowie bei der Abzweigung zur Pfarrer-Müller-Straße hingewiesen. Die meisten Autofahrer, die dort unterwegs sind, wissen allerdings noch aus dem vergangenen Jahr, als die Staatsstraße auf Höhe des maroden Hauses saniert wurde, dass eine lokale Umfahrung über die Schäfergasse und die Vom-Endt-Straße zwar nicht unproblematisch, aber möglich ist. Viele machten offenbar davon Gebrauch.

Gegen 18.30 Uhr führte dann ein Unfall auf der B 85 in Höhe Michelfeld dazu, dass diese als Umleitung vorgesehene Strecke ebenfalls kurzzeitig dicht war. Die nach eigenen Angaben noch nicht über die Sperrung in Michelfeld informierte Feuerwehr leitete den Verkehr über den Ortskern um. Dadurch schoben sich nach Auskunft von verärgerten Anwohnern ("ein Verkehrschaos") auch größere Lastwagen durch das Wohngebiet Schäfergasse.

Stefan Noll erklärte auf die Kritik von Anwohnern hin, eine langwierige Abstimmung sei "schlicht in wenigen Minuten der Entscheidungsfindung nicht möglich" gewesen. Natürlich gebe es auch "keine auf diesen Michelfelder Einzelfall abgestimmte Umleitungsbeschilderung", quasi auf Vorrat. Deshalb werde "ganz zwangsläufig und unvermeidbar die vollständige Ausschilderung einige Zeit in Anspruch nehmen".

Zwei Tage ganz dicht

Die offizielle Umleitung werde allerdings über die B 85 eingerichtet. Am Montag und Dienstag kommender Woche gibt es auch gar keine Alternative dazu. Denn dann ist die Schäfergasse wegen dringender Erdarbeiten an Leitungen komplett gesperrt, wie Stadtbaumeisterin Margit Ebner gegenüber Oberpfalz-Medien äußerte. Am Mittwoch soll diese Umfahrungsmöglichkeit aber wieder frei sein.

Die Stadt werde zudem links und rechts vom einsturzgefährdeten Haus Bauzäune aufstellen, um zu verhindern, dass Fußgänger auf der anderen Straßenseite diese Stelle passieren und somit möglicherweise in Gefahr geraten.

Der immer größer werdende Riss in der Hausfassade an seiner breitesten Stelle.

Geschäfte sind erreichbar

Betroffen von der Sperrung sind nicht zuletzt die Geschäfte im Ortskern, genau wie bei den über mehrere Jahre verteilten einzelnen Abschnitten der Sanierung der Ortsdurchfahrt. Margit Ebner versprach einigen aufgebrachten Geschäftsinhabern ("bei uns steht das Telefon nicht mehr still") am Freitagmorgen bei einem Vor-Ort-Termin, für eine Ergänzung der Beschilderung zu sorgen. Sie soll darauf hinweisen, dass die Zufahrt zu den Gaststätten und Läden weiterhin möglich ist, und wird auch die Angabe enthalten, dass Lastwagen und Busse im Ortskern nicht wenden können.

Wie es zu der Vollsperrung kam:

Michelfeld bei Auerbach

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.