22.01.2021 - 16:00 Uhr
MitterteichOberpfalz

Kommentar: Es braucht passablen Wohnraum für jeden Geldbeutel

Diesen Artikel lesen Sie mit
Was ist OnetzPlus?

In der Region wird fleißig gebaut, die Nachfrage nach Flächen für Eigenheime ist groß. Nachholbedarf gibt es aber beim sozialen Wohnungsbau. In Mitterteich ist man auf dem richtigen Weg, meint Redakteur Udo Lanz.

Interesse gibt es an der Sanierung der alten Wohnblocks am Robert-Lindig-Platz in Mitterteich. Um ein solches Projekt zu unterstützen, hat der Stadtrat ein kommunales Förderprogramm ausgeweitet.
von Udo Lanz Kontakt Profil
Kommentar

Die Nachfrage nach Wohnraum ist groß. Viele Kommunen sind auf der Suche nach neuem Bauland, wollen Wohngebiete erweitern oder Lücken schließen. In Mitterteich sprach der Bürgermeister kürzlich von einem „Bauboom“ und verwies auf 78 Anträge und Voranfragen im Jahr 2020, ein großer Teil davon bezog sich auf private Vorhaben. Zahlreiche Eigenheime sind in den vergangenen Jahren in Mitterteich und Umgebung entstanden, jüngst auch neue Eigentumswohnungen. Und nun steht auch ein großes Vorhaben im Bereich altersgerechtes Wohnen an. Insgesamt eine sehr erfreuliche Entwicklung. Wo es aber noch ganz erheblichen Nachholbedarf gibt – nicht nur in Mitterteich – ist der soziale Wohnungsbau.

Immer wieder ist zu hören, dass einfach zu wenig Angebote für Menschen vorhanden sind, die sich kein eigenes Haus und keine exklusive Eigentumswohnung leisten können oder denen die Miete in Neubauten zu teuer ist. Besonders schwer haben es finanziell schwächer gestellte Familien mit mehreren Kindern. Und wenn sich mal was findet, sind der Zustand des Objekts oder das Umfeld nicht selten fragwürdig. Private Investitionen in diesem Bereich bleiben Mangelware, auch weil sich im Vergleich deutlich weniger verdienen lässt.

Aus dem noch im Februar 2020 vom früheren Mitterteicher Bürgermeister angekündigten Sozialwohnungs-Neubauprojekt in der Wiesenstraße ist leider nichts geworden. Trotz kräftiger Zuschüsse wäre für die Stadt der Kostenaufwand für ein Vorgehen in Eigenregie zu groß, lautet die heutige Bewertung. Umso mehr hoffen lässt nun die Entwicklung um die Wohnblocks am Robert-Lindig-Platz. Wenn hier tatsächlich ein Investor einsteigt und am Ende sanierte Mietwohnungen auf den Markt bringt, wäre das eine großartige Sache.

Mit der Ausweitung eines kommunalen Förderprogramms hat der Stadtrat einen wichtigen Schritt getätigt. Nun gilt es, hier weiter dran zu bleiben und auch an anderen Stellen alle realistischen Möglichkeiten auszuschöpfen. Denn wenn es mit der Stadt und der Region weiterhin aufwärts gehen soll, braucht es passablen Wohnraum für jeden Geldbeutel.

Der Stadtrat Mitterteich hat das Kommunale Förderprogramm erweitert

Mitterteich

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.