24.07.2018 - 12:09 Uhr
MitterteichOberpfalz

Kunstvolles Design

Abschlussarbeiten der etwas anderen Art: Selber Fachschule für Produktdesign präsentiert neue Ausstellung im Museum Mitterteich.

Die Besucher der Vernissage staunten nicht schlecht über die präsentierten Schülerarbeiten.
von Josef RosnerProfil

Abschlussarbeiten von Absolventen der Selber Fachschule für Produktdesign sind bis zum 2. September im Mitterteicher Museum zu sehen. Bei der Vernissage erinnerte Bürgermeister Roland Grillmeier daran, dass hier schon drei Ausstellungen der Selber stattfanden. Grillmeier kündigte an, dass die Zusammenarbeit auch künftig fortgesetzt werde. "Es ist toll, welche Leute wir in der Region haben, die sich künstlerisch zeigen. Die Designschule Selb ist ein Markenzeichen für die Region." Angetan zeigte er sich von der Kreativität der Schüler. "Wir wachsen als Künstlerfamilie immer weiter, unser Museum läuft", sagte der Bürgermeister zur Entwicklung der Einrichtung. Sein Dank galt dem Museumsteam mit Marion Papsch und Nicole Schuller.

Fachlehrer Robert Steidl (Marktleuthen) ging auf die in der Regel vierjährige Ausbildung an der Schule ein. Zugangsvoraussetzungen sind ein mittlerer Schulabschluss und das Bestehen der Aufnahmeprüfung. Der Schwerpunkt der Ausbildung liege in den praktischen Fächern, im gestalterischen, handwerklichen und künstlerischen Bereich. Bei der Malerei würden Methoden und Techniken angewandt, die eine Auseinandersetzung mit der realen Außenwelt verlangen. So erschließe sich den Schülern eine Vielzahl an Erscheinungen in der sichtbaren Wirklichkeit. "Aufbau und Funktion eines Objektes zu erfassen und überzeugend umzusetzen, das ist unser Ziel", sagte Steidl. Zum Ausdruck kämen mit den Werken der Schüler unter anderem Lebensfreude, Vertrautheit und Zusammenhalt ebenso wie Witziges, Nachdenkliches, Unnahbares, Bizarres und Unvorstellbares.

Lehrer Jürgen Heinl (Neualbenreuth) blieb es vorbehalten, einige der ausgestellten Exponate genauer zu erläutern. Abschließend dankte Heinl dem Museumsteam mit Marion Papsch und Nicole Schuller für die Unterstützung beim Aufbau. Als Präsente hatte er eigens geschaffene Schutzengel dabei.

Mit einem Schutzengel bedankte sich die Staatliche Fachschule für Produktdesign Selb beim Museumsteam. Im Bild (von links) Fachlehrer Jürgen Heinl, Nicole Schuller, Bürgermeister Roland Grillmeier, Marion Papsch und Fachlehrer Jürgen Steidl.
Der 21-jährige Mitterteicher Peter Geyer begeisterte bei der Vernissage mit eigenen Kompositionen und Songs.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.