12.11.2021 - 15:02 Uhr
MitterteichOberpfalz

Malkunst im Museumscafé Mitterteich

Zum 43. Mal präsentieren die Mitglieder des Malkreises Mitterteich eine Ausstellung. 33 Werke sind ab Samstag, 13. November, bis zum 5. Dezember im Museumscafé zu sehen.

von Josef RosnerProfil

Nach zweijähriger Pause ist es wieder so weit: Die Mitglieder des Malkreises Mitterteich präsentieren zahlreiche Kostproben ihres Schaffens. Zu sehen ist die 43. Malkreis-Ausstellung von diesem Samstag, 13. November, an bis zum 5. Dezember.

Zu bestaunen sind insgesamt 33 Werke, Aquarelle ebenso wie Acryl- und Ölbilder sowie Bleistiftzeichnungen, die in den vergangenen beiden Jahren entstanden sind. Breitgefächert sind die Motive der Bilder – zu finden sind Porträts, Tiere und Blumen ebenso wie Impressionen aus der Region und von Reisen.

Beteiligt haben sich 15 Mitglieder des Malkreises. Aufgebaut wurde die Präsentation am Donnerstagnachmittag von den Leiterinnen und Organisatorinnen des Malkreises, Nicole Schuller und Helga Müller, sowie von Hans-Günther Pietschmann, seit 15 Jahren der Künstlerische Leiter der Gruppe. Bilder beigesteuert haben neben diesem Trio Veronika Csakli, Heinz Holm, Karina Loße, Gerda Müller, Anneliese Niedermeier, Renate Pleyer, Ingeborg Sill, Hartmut Zimmermann, Isolde Frank, Fiona Köstler, Gerlinde Müller und Angelika Waidhas. Die Künstler bieten ihre bei der Ausstellung präsentierten Kunstwerke übrigens auch zum Kauf an.

„Meine Künstlerinnen und Künstler werden immer besser. Ich bin mit den Arbeiten und den Leistungen sehr zufrieden“, betonte Hans-Günther Pietschmann auf Nachfrage. Die Hobbykünstler treffen sich alle zwei Wochen jeden Montag um 18.30 Uhr im Museum Mitterteich, um ihrer Leidenschaft für das Malen nachzugehen. „Wir Künstler sind alle geimpft“, betonte Nicole Schuller auf Nachfrage. Der Malkreis besteht seit 32 Jahren und zeigt seine Werke heuer zum vierten Mal im Museumscafé.

Die Ausstellung ist von Montag bis Freitag jeweils von 9 bis 17 Uhr, samstags von 9 bis 12 Uhr und sonntags von 14 bis 17 Uhr zu besichtigen. Jeden Sonntagnachmittag gibt es Kaffee und selbst gebackenen Kuchen. Der Eintritt ist wie immer frei. Der Einlass ins Museumscafé erfolgt nach den aktuell gültigen Corona-Zugangsregeln (derzeit 3G-plus – genesen, geimpft oder PCR-getestet).

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.