26.05.2020 - 16:54 Uhr
MitterteichOberpfalz

Ministranten aus Mitterteich als Saubermänner unterwegs

In der Natur aktiv waren die Altardiener der Pfarrei St. Jakob. Bei einer Ramadama-Aktion waren die Teilnehmer unterwegs mit der Familie oder maximal zu zweit.

In Kleingruppen unterwegs waren die Mitterteicher Ministranten bei einer Ramadama-Aktion. Das was sie gesammelt haben, konnte sich sehen lassen. Die Aktion soll in jedem Fall wiederholt werden, dann aber mit anschließenden Grillfest, teilte Organisatorin Carolin Günthner mit.
von Josef RosnerProfil

Reichlich Müll wurde dabei im Bereich Pechofen, Gulg, Waldsassener Straße, Großbüchlberg, bei Oberteich, sowie Richtung Kleinbüchlberg und an der Tirschenreuther Straße gesammelt. Vorbeikommende Fußgänger und Radfahrer freuten sich über diese Säuberungsaktion.

Zwischen sehr viel Plastikmüll, Glasflaschen und einigen Dosen wurden auch Reste einer Dekoration zum 18. Geburtstag gefunden. Bei herrlichen Wetter gab es aber auch allerlei Hübsches zu sehen. So wurden an der Tirschenreuther Straße in einem Betonrohr junge Fuchswelpen entdeckt, die inzwischen umgezogen sind. Das ein oder andere Blümchen zeigte sich von seiner schönsten Seite.

Schnecken bevorzugen im übrigen auch alte Plastikkaffeebecher als Zweitwohnsitz. Obwohl nicht in der großen Gruppe gesammelt werden konnte, war man sich einig dass diese Aktion bestimmt wiederholt wird. Dann aber sicher mit allen Ministranten zusammen und, so wie es sich gehört, mit anschließendem Grillfest.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.