27.03.2020 - 17:30 Uhr
MitterteichOberpfalz

Mitterteicher Pfadfinder bringen Wahlurnen zu den Wählern

Fünf Teams gehen auf Tour durch Mitterteich und die Dörfer und ermöglichen direkt vor Ort den Einwurf der Briefwahlunterlagen.

Matthias und Petra Landstorfer sowie mehr als ein Dutzend weiterer Mitglieder der Mitterteicher Pfadfinder gingen mit Wahlurnen auf Tour. Nach dem Einsatz im Stadtgebiet am Freitag sind am Samstag noch die Dörfer an der Reihe.
von Udo Lanz Kontakt Profil

In der Stichwahl an diesem Sonntag, 29. März, entscheidet sich, ob Stefan Grillmeier (CSU) oder Heribert Hegen (Wählergemeinschaft „Zukunft Stadt Mitterteich“) künftig das Amt des Bürgermeisters bekleidet. Die ausgefüllten Briefwahlunterlagen können noch bis Sonntag, 18 Uhr, im Rathaus eingeworfen werden. Dazu dürfen die Bewohner der Ortsteile trotz der bestehenden Sperre ausnahmsweise nach Mitterteich einfahren.

Um den Wählern in der Coronakrise den Weg zum Rathaus zu ersparen – vor allem Senioren und Angehörigen von Risikogruppen – haben die Mitterteicher Pfadfinder einen besonderen Service organisiert. Fünf Teams fuhren am Freitag mit mobilen Urnen durch das Stadtgebiet und hielten jeweils eine Stunde lang an verschiedenen Stellen.

Am Samstag schwärmen sie auch noch in die Dörfer aus. Dabei gelten folgende Zeiten: 10 bis 11 Uhr: Pleußen (oberes Dorf und ehemalige Sparkasse); Pechofen (Dorfmitte); Kleinsterz (Gemeinschaftshaus); Großensterz (Spielplatz); 11.30 bis 12.30 Uhr: Oberteich (Dorfmitte); Kleinbüchlberg (Bushäuschen); Großbüchlberg (Dorfplatz).

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Videos aus der Region

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.