28.06.2020 - 15:05 Uhr
MitterteichOberpfalz

Nicht nur TuS Mitterteich hat Kurt Krämer viel zu verdanken

TuS-Urgestein Kurt Krämer feierte seinen 90. Geburtstag. Noch heute ist er dem Verein eng verbunden.

90. Geburtstag feierte am Samstag Kurt Krämer, hier in der Bildmitte mit Gattin Dorothea, mit der er seit 62 Jahren verheiratet ist. Eigentlich hätte es eine große Feier gegeben, aber so blieb es bei einer kleinen Familienfeier im heimischen Garten. Mit dabei waren (stehend von links) Norbert Friedl, Bürgermeister Stefan Grillmeier, Gerhard Greim und Anton Bauernfeind. Im Vordergrund (von links) die Enkel Frank, Agnes und Anton.
von Josef RosnerProfil

Eigentlich war der große Saal im benachbarten Josefsheim gebucht. "70 bis 80 Leute sollten kommen", sagte Kurt Krämer, der am Samstag seinen 90. Geburtstag feierte. Doch wegen Corona wurde kurzerhand aus der großen Geburtstagsfeier eine kleinere Familienfeier im heimischen Garten.

Bei sommerlichen Temperaturen ließen es sich die Gäste beim Weißwurstfrühschoppen gut gehen. Schon am Vormittag gratulierten die Vertreter der Stadt und aus den Vereinen. Kurt Krämer ist seit 62 Jahren mit seiner Frau Dorothea verheiratet. Aus der Ehe gingen die vier Kinder Patricia, Andrea, Hubertus und Stephan hervor. Ebenso gratulierten noch neun Enkelkinder.

Beruflich war der Jubilar früher bei der Firma Schott beschäftigt. Insgesamt 52 Jahre diente er dem Unternehmen, davon viele Jahre als Personalchef. Klar, dass auch viele ehemalige Mitarbeiter kamen, um ihrem Kurt die besten Glückwünsche zu übermitteln. Die Gratulation der Stadt überbrachte Bürgermeister Stefan Grillmeier. „Danke für deinen Einsatz für die Stadt, die Firma Schott und nicht zuletzt für den TuS Mitterteich, danke für deinen Einsatz für die Menschen“, sagte der Bürgermeister und überreichte einen hochprozentigen Obstler.

Die Glückwünsche des TuS Mitterteich überbrachte Präsident Anton Bauernfeind, der den Jubilar für insgesamt 51 Jahre als Hauptkassier lobte. Noch heute ist das TuS-Ehrenmitglied als Platzwart für den Verein aktiv und auf dem Vereinsgelände regelmäßig anzutreffen. „Ohne Kurt Krämer wäre der TuS nicht der Verein, der er heute ist“, sagte Bauernfeind.

Zu den weiteren Gratulanten zählten die Pfadfinder, denen der Jubilar schon seit mehr als 75 Jahren die Treue hält. In ihrem Namen wünschte Norbert Friedl alles Gute. Nicht fehlen durfte der SV Mitterteich. Stellvertretender Vorsitzender Gerhard Greim dankte für 70 Jahre Mitgliedschaft. Er überreichte den SVM-Bierkrug sowie im Namen des Bayerischen Fußballbundes eine Urkunde mit Ehrenmedaille.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.