24.03.2019 - 12:40 Uhr
MitterteichOberpfalz

Oberer Markt wird attraktiver

Die Staatsstraße durch Mitterteich wird noch dieses Jahr herabgestuft. Das eröffnet neue Möglichkeiten.

Beim Ortstermin mit dabei waren (von links) die Städteplaner Mirela Bosnjak, Annegret Michler sowie Bauamtsleiter Thomas Grillmeier und Bürgermeister Roland Grillmeier.
von Josef RosnerProfil

Roland Grillmeier sprach von einer aktiven Stadtpolitik für eine lebenswerte Innenstadt. Damit meinte der Bürgermeister den Umbau des Unteren Markts. Er war barrierefrei ausgebaut worden; dies habe sich auch positiv auf die Nutzung des Marktplatzes ausgewirkt. Der Bereich werde auch dank aktiver Gastronomie und vieler Geschäfte besser genutzt, so Grillmeier.

Gespräche mit der Straßenbaubehörde zur Abstufung der Staatsstraße können möglicherweise bereits in diesem Jahr beendet werden. Dies bringe der Stadt ihrem Ziel - eine verkehrsberuhigte Innenstadt - ein großes Stück näher. Nun müsse überlegt werden, ob und wie Straße und Umfeld umgestaltet werden.

Für die Verbesserungen nach einer Abstufung der Staatsstraße habe die Städtebauförderung eine Bestandsaufnahme sowie eine Stärken-Schwächen-Analyse genehmigt. Was passt im Bereich des Oberen Marktplatzes, wenn man in Teilen die Straße umbaut? Was ließe sich hier verbessern? Soll die Grünanlage in dieser Form in der Mitte bleiben oder gibt es Möglichkeiten zur besseren Nutzung? Wie kann der Straßenbereich sicherer überquert werden? Diese Fragen sollen in den nächsten Monaten zusammen mit den Anliegern geklärt werden - im Dialog mit dem Planungsbüro Michler. Dazu soll es im April auch einen Ortsspaziergang geben, an dem sich interessierte Bürger beteiligen können. Im ersten Zug wurde nun bei einem Termin mit Anwohnern deren Meinung zu dem Themenkomplex gesammelt. Mitte des Jahres soll es erste Ergebnisse geben, die mit der Regierung weiter beraten werden sollen. Der Obere Markt soll attraktiver werden, ohne in einen Komplettumbau einzusteigen. Erfahrungen aus der Neugestaltung des Unteren Markts sollen einfließen. "Mitterteich hat das große Glück, noch viele Geschäfte und Gastronomie, Cafés und Dienstleister in der Innenstadt zu haben", betonte Grillmeier bei einem Ortstermin. "Wohnen und Geschäft ergänzen sich." Diese Besonderheit solle erhalten und verbessert werden. Dazu werde es auch eine Verbesserung des Kommunalen Förderprogramms geben, so der Bürgermeister. Ansprechpartner bei der Stadt sei hier Thomas Grillmeier. Auch die Internet-Präsenz werde in diese Richtung überarbeitet.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.