24.05.2020 - 14:49 Uhr
MitterteichOberpfalz

Prominente Aushilfe bei der Mitterteicher Tafel

Bereits seit Wochen zieht das neue Kühlauto der Mitterteicher Tafel seine Kreise. Gesteuert wird es von Roland Glowka. Der Fuchsmühler staunte nicht schlecht: Einen Vormittag lang wurde er von einem Mitglied des Bundestages begleitet.

Für ein paar Stunden wurde Roland Glowka (links) vom Mitglied des Bundestages Uli Grötsch (rechts) begleitet. Beim Entladen des Kühlfahrzeuges half auch Vorsitzende Nicole Fürst (Bildmitte).
von Werner RoblProfil
Uli Grötsch (Bildmitte) äußerte bereits vor Wochen den Wunsch, einmal bei der Mitterteicher Tafel mithelfen zu dürfen. Das Kühlauto lenkte Roland Glowka (rechts). Beim Eintreffen packte auch die Vorsitzende der Tafel, Nicole Fürst, mit an.

Bereits seit Wochen zieht das neue Kühlauto der Mitterteicher Tafel seine Kreise. Gesteuert wird es von Roland Glowka. Der Fuchsmühler staunte nicht schlecht, als er einen Vormittag lang von einem Mitglied des Bundestages begleitet wurde.

Schon vor einiger Zeit äußerte Uli Grötsch (SPD) den Wunsch, sich die soziale Einrichtung in Mitterteich einmal näher anzuschauen. Er sei auch gerne bereit, einen der Tafel-Fahrer bei den Abholungen zu unterstützen. Grötsch löste nun sein Versprechen ein.

"Wir freuen uns über die prominente Aushilfe", betonte die Vorsitzende der Mitterteicher Tafel, Nicole Fürst. "Grötsch wird für ein paar Stunden bei uns arbeiten und mit unserem Fahrer, Roland Glowka, den Landkreis bereisen", beleuchtete sie den ehrenamtlichen Einsatz. Regelmäßig vor den Ausgabeterminen klappern zwei Fahrzeuge der Tafel den Landkreis ab, um gespendete Waren aufzunehmen. Laut Glowka werden pro Tour rund 300 Kilometer zurückgelegt.

Grötschs Beifahrer-Job begann um 7.30 Uhr und endete gegen Mittag. Erste Ziele auf der gemeinsamen Rundreise waren die gewohnten Abholstellen in Neusorg, Kemnath, Konnersreuth und Waldsassen. Danach folgte ein Abstecher nach Erbendorf, um auch dort das Kühlauto vollzuladen. Zwischenstation wurde in Mitterteich eingelegt, wo das Zweiterteam bereits erwartet wurde.

"Die Einrichtung leistet eine ganz wichtige, ehrenamtliche Arbeit", würdigte Uli Grötsch die Arbeit der Tafel. "Ich bin froh, dass ich dabei sein darf", erklärte der Oberpfälzer Bundestagsabgeordnete. "Nur so kann man hautnah miterleben, welch harte und körperliche Arbeit hinter dem Ehrenamt steckt." Grötsch dankte allen, die sich in der Mitterteicher Tafel einbringen. "Wir arbeiten in einem Deutschland, in dem es die Tafeln eigentlich gar nicht geben dürfte", betonte Grötsch.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.